Veranstaltungen

Südbadische Schulschachmeisterschaft (Denzlingen, 21.02.18)

Jugend-Grand-Prix Schneeflocke (Ketsch, 24.02.18)

Meldeschluss Vereine Badische MM U10-U20 (01.03.18)

Norbadische Schulschachmeisterschaft (Karlsruhe, 01.+02.03.18)

Stichkampf zur DJEM (Sasbach, 03.03.18)

7. Biberacher Jugend Pokalturnier (HN-Biberach, 03.03.18)

8. Biber-Cup (HN-Biberach, 03.03.18)

Badische Schulschachmeisterschaft (Denzlingen, 15.03.18)

Ettlinger Jugendopen (Bürgerhalle Ettlingenweier, 17.03.18)

Badische MM U10-U20 (Freiburg, 18.03.18)

SJB Jugendversammlung (28.04.18)

BW-Endrunde U12-U16 (Schloss Ortenberg, 22.-24.06.18)

 

Kontakt
Bei Fragen oder Anregungen schreiben Sie uns eine E-Mail an info@sjb.badischer-schachverband.de.
SJB Twitter-News

News der Schachjugend Baden

Kategorien:

Andreas Vinke (19.02.2018, 13:31:07)
Turnierangebote zur zentralen Endrunde der Schachbundesliga 
Zur zentralen Endrunde der Schachbundesliga werden im Rahmenprogramm ein Jugendschnellschachturnier und ein internationales Blitzturnier angeboten. Dazu gibt es für Jugendliche ein Komplettangebot, das die Übernachtung mit Frühstück im Maritim-Hotel, das Startgeld für beide Turniere und die Eintrittskarte für alle drei Tage für die Bundesligakämpfe beinhaltet.
 
Ausschreibung Jugendschnellschachturnier
Jugendkomplettangebot
Andreas Vinke (19.02.2018, 13:14:15)
Deutsche Schulschachmeisterschaften WK HR 

Vom 03.-06.05.2018 finden in Berg am Starnberger See die Deutschen Schulschachmeisterschaften der Haupt- und Realschulen statt. Eine Qualifikation über die Landesmeisterschaften ist für dieses Turnier nicht notwendig.

Interessierte Schulen finden die Ausschreibung hier.

Kristin Wodzinski (15.02.2018, 23:17:54)
Ausschreibung Badische Mannschaftsmeisterschaften 2018 

 Am 18. März findet in Freiburg die Badische Mannschaftsmeisterschaft U12, U14 und U16 statt. Zusätzlichen werden die offenen Badischen Meisterschaften U10 und U20 ausgetragen. Die Ausschreibung und eine Vorlage für die Rangliste findet man im Downloadbereich. Eine Übersicht über die aktuellen Meldungen ist im Mannschaftsbereich.

Ausschreibung

Ranglistenvorlage

Kristin Wodzinski (03.02.2018, 22:09:18)
Badische Sportjugend: Kooperationsangebote: Bildungsmaßnahmen und Sportcamps 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde des Sports,

wir, die Badische Sportjugend im Badischen Sportbund Nord e.V., möchten verbandliche Jugendarbeit intensiv unterstützen. Daher bieten wir Fachverbänden sowohl personelle als auch finanzielle Unterstützung in den Bereichen Bildungsmaßnahmen und Sportcamps an.
Die Jugend ist die Zukunft unserer Vereine und Verbände. Umso wichtiger ist es, Kinder und Jugendliche frühzeitig an die Vereinsstrukturen heranzuführen und langfristig an diese zu binden, um den organisierten Sport nachhaltig zu fördern. Daher ist es uns ein Anliegen hohe Qualität im Kinder- und Jugendtraining sowie der Jugendarbeit zu gewährleisten indem junge Engagierte durch Bildungsmaßnahmen gut ausgebildet werden. Die Idee der Sportcamps soll besonders kleinen Verbänden die Möglichkeit eröffnen, ihren Sport vorzustellen und Nachwuchsathleten dafür zu begeistern.

Die Varianten und Bedingungen für eine Kooperation können Sie den Anlagen entnehmen. Bitte reichen Sie bei Interesse an einem Kooperationslehrgang oder einem Sportcamp das ausgefüllte Formular `Anfrage Kooperation 2019` bis spätestens 31.05.2018 ein. (Für Anfragen zur Referentenentsendung sowie konzeptionellen Beratung ist dies nicht erforderlich!)

Für Rückfragen und weiterführende Informationen stehen wir Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Magnus Müller & Lisa Hettmanczyk
Vertreter der Fachverbandsjugenden in Nordbaden & Bildungsreferentin Badische Sportjugend im Badischen Sportbund Nord e.V.

 

Anfrage  Kooperation 2019

Überblick Bildungskooperationsangebote BSJ

Überblick kooperative Sportcamps BSJ

Kristin Wodzinski (01.02.2018, 09:47:58)
Meldeschuss Bezirke Badische Jugend Mannschaftsmeisterschaften U12-U16 am 01.02.2018 

Liebe Jugendleiter der Bezirke, liebe Bezirksvorsitzenden,

 
heute ist der Meldeschluss der Bezirke für die Badische Jugendmannschaftsmeisterschaft U12, U14 und U16. Leider sind bisher erst weniger Meldungen bei uns eingegangen. 5 Bezirke haben noch gar nicht gemeldet und die anderen nur teilweise:
 
Eine Übersicht der bisherigen Meldungen finden Sie unter folgendem Link:
http://sjb.badischer-schachverband.de/index.php?mainreson=mannschaft2018
 
Demnach fehlen noch:
Mannheim U12 (spielt am 04.02.2018) und U16
Heidelberg U16
Karlsruhe U14 (spielt am 04.02.2018)
Hochrhein U12 (spielt am 04.02.2018)
Ortenau U16 (U14 hat am 21.01. gespielt, Meldung fehlt aber noch)

Odenwald alle Altersklassen U12-U16
Schwarzwald alle Altersklassen U12-U16
Bodensee alle Altersklassen U12-U16
 
Bitte teilen Sie den jeweiligen Staffelleitern im Laufe des Tages ihre Qualifikanten mit.
 
U12: Marko Böttger: MarkoBoettger@gmx.de
U14: Frank Schmidt: fschmidt_madd@t-online.de
U16: Andreas Bauer: andi2.bauer@gmx.net
 
Falls die Meisterschaft in ihrem Bezirk noch gespielt wird, dann teilen Sie uns bitte umgehen den Termin mit. 
 
Bekommen wir keinerlei Rückmeldung aus Ihrem Bezirk, kann es sein, dass der Startplatz Ihres Bezirks verfällt und dafür eine Mannschaft aus einem anderen Bezirk einen Freiplatz bekommt.
 
Die Badische Mannschaftsmeister U10 und U20 wird jeweils als offenes Turnier ausgetragen. Falls Sie diese Wettbewerbe auch in Ihrem Bezirk durchgeführt haben, dürfen Sie die Meister gerne an unsere Staffelleiter melden:
 
U10: Rainer Molfenter: rainer.molfenter@freenet.de
U20: Johannes Danner: danner.johannes@t-online.de
 
Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
 
Mit freundlichen Grüßen
Kristin Wodzinski
 
Kristin Wodzinski (27.01.2018, 21:32:16)
Junge Menschen mit Interesse an Japan gesucht! 

Die Badische Sportjugend Freiburg beteiligt sich auch in 2018 wieder am Deutsch – Japanischen Sportjugendsimultanaustausch, bei dem Jugendliche und junge Menschen im Alter von 15 – 24 Jahren und ein*e Gruppenleiter*in vom 23.07.-09.08.2018 unsere japanischen
Freunde in der Region Hokushinetsu besuchen werden. 
Die Jugendlichen und jungen Menschen erhalten dabei die einmalige Gelegenheit, Land und Leute kennen zu lernen, wobei Sport und Kultur natürlich auch nicht zu kurz kommen werden. Der Besuch bleibt für alle Teilnehmer*innen Jahr für Jahr ein unvergessliches Erlebnis.

Als Voraussetzung für die Teilnahme für die Reise nach Japan ist die Mitgliedschaft in einem südbadischen Sportverein.
Interessierte Personen ab 25 Jahren, die gerne die Gruppe mit den Jugendlichen leiten möchten, dürfen sich ebenfalls bewerben. Vorausgesetzt Sie:
• können mit Jugendlichen und jungen Menschen umgehen
• haben Erfahrung in der Kinder- und Jugendbetreuung
• haben Erfahrung mit internationalen Jugendbegegnungen
• haben Englischkenntnisse
• besitzen organisatorisches Talent
Die Jugendlichen und der/die Gruppenleiter*in werden in Seminaren auf den Aufenthalt in Japan vorbereitet. Die Teilnahme an diesen Seminaren ist Pflicht! Für den Aufenthalt in Japan und die Vorbereitungsseminare ist ein Teilnahmebeitrag von 1.300,- Euro zu entrichten.

Interessierte erhalten weitere Informationen auf der Geschäftsstelle der Badischen Sportjugend bei Ricarda Feurer, Tel. 0761/15246-13, E-Mail: feurer@bsj-freiburg.de.

Den Bewerbungsbogen finden Sie im Service-Bereich der Homepage der Badischen Sportjugend unter www.bsj-freiburg.de. Bewerbungsschluss ist der 15.02.2018.

Kristin Wodzinski (17.01.2018, 21:32:50)
  DSJ
Jugendversammlung der Deutschen Schachjugend vom 2.-4. März in Göttingen 

Wie jedes Jahr findet die Jugendversammlung der Deutschen Schachjugend am ersten Märzwochenende statt. 2019 wird dies übrigens ausnahmsweise nicht so sein, da an diesem Wochenende die Zentrale Bundesligaendrunde ausgetragen wird. Daher wird die Jugendversammlung im nächsten Jahr vom 08. bis zum 10.03.2019 stattfinden.

Anträge zur DSJ Jugendversammlung müssen spätestens 6 Wochen vor der Jugendversammlung mit schriftlicher Begründung beim 1. Vorsitzenden oder in der Geschäftsstelle der Deutschen Schachjugend eingegan gen sein. Das bedeutet, diese müssen bis zum 20. Januar 2018 eingegangen sein. Anträge, die Ordnungsänderungen zum Ziel haben, sind nur zulässig, wenn daraus der Wortlaut des neuen Ordnungstextes eindeutig hervorgeht.

Marko Böttger (16.01.2018, 22:16:28)
Meldungen Badische Jugend-Mannschaftsmeisterschaften 

Der Meldeschluss für die Badischen Jugend-Mannschaftsmeisterschaften ist am 01.02.18. Bis dahin sollten die Bezirke die Ergebnisse ihrer Meisterschaften an die jeweiligen Staffelleiter gemeldet haben!

Andreas Vinke (15.01.2018, 16:23:18)
Mädchencamp "Pfalzopen 2018"  
Die SJB bietet dieses Jahr das Mädchencamp "Pfalzopen 2018" vom 09.-12. Februar an. Das Angebot richtet sich an Mädchen aus Baden und Württemberg, die 2005 oder früher geboren sind. Das Mädchencamp ist die ideale Gegelenheit, ein Turnier zusammen mit anderen Mädels zu spielen. Zudem haben die Teilnehmerinnen die Möglichkeit, ihre Partien mit B-Trainer Andreas Vinke vor- und nachzubereiten.
 
Ausschreibung
Andreas Vinke (11.01.2018, 10:45:07)
  DVM
Qualifikationsplätze zu den DVMs 2018 
Die Qualifikationsgruppe Süd (Baden und Württemberg) wird ihre Startplätze zu den DVMs wohl behalten. Nach meinen Berechnungen erhalten wir in den Altersklassen U12, U14, U14w und U20 jeweils drei und in der Altersklasse U16 vier Startplätze. Die Berechnung wurde von mir auf Grundlage der Regularien der DSJ vorgenommen. Zur Mitgliederzahlenermittlung habe ich die DWZ-Liste vom 08.01.2018 genommen. Bei den Mitgliederzahlen könnten sich durch nachträgliche An- und Abmeldungen noch leichte Abweichungen ergeben, die auf die Startplatzvergabe jedoch keinen Einfluss haben dürften.
Hinweis: Diese Veröffentlichung dient lediglich zur Orientierung und es lassen sich daraus keinerlei Ansprüche ableiten. Bei Fragen und/oder besonderem Interesse kann man sich gerne an mich wenden.
Andreas Vinke (10.01.2018, 16:06:08)
Jugendsprecherwahl 2018 
Wie üblich fand vor der Siegerehrung der BJEM die Jugendsprecherwahl statt. Tabea Lohrmann (SC Waldkirch) wurde wiedergewählt. Tabea, die das Amt bereits seit zwei Jahren gewissenhaft und zuverlässig ausfüllt, half zudem bei der Anmeldung zur BJEM bereits zum wiederholten Male tatkräftig mit. Weiterhin sammelte sie beim Teamertausch mit Schleswig-Holstein letztes Jahr auch in diesem Bereich im hohen Norden erste Erfahrungen.
Neu zur Seite steht ihr Leon Wegmer (KSF), der auf Vereinsebene bereits Erfahrungen als Jugendsprecher gesammelt hat. Zudem hat sich Leon schon als Vereinstrainer sowie als Leiter einer Grundschulschach-AG verdient gemacht. Für sein ehrenamtliches Engagement wurde er letztes Jahr vom Bezirk Karlsruhe mit dem Kurt-Möckel-Pokal ausgezeichnet.
Wir wünschen Tabea und Leon alles Gute für ihr Engagement als Jugendsprecher!
Andreas Vinke (07.01.2018, 18:37:48)
  BJEM
BJEM U14(w)-U20(w) beendet 
Einen Tag nach den Altersklassen U8(w)-U12(w) trugen die Altersklassen U14(w)-U20(w) ihre Schlussrunden aus. Damit gingen in der Sportschule Schöneck in Karlsruhe-Durlach wieder einmal tolle Tage zu Ende, die für alle Beteiligten zwar sehr anstrengend waren, aber allen Spielern, Betreuern, Schiedsrichtern und Turnierleitern auch sehr viel Spaß gemacht haben.
Vielen Dank an Projektleiter Bernd Walther für den Großteil der Organisation, das Freizeitteam, das einmal mehr ein tolles Rahmenprogramm auf die Beine stellte, an unsere Teamer Antonio Markic, Simon Ohnmacht, Laura Neisius, Jasmin Mangei, Tom Behringer, Felix Walther, Fabrizio Barbanera und Johannes Danner, an die Schiedsrichter Manfred Herzog und Andreas Vinke, die mit einem äußerst fairen Turnier keinerlei Schwierigkeiten hatten und allen, die sonst noch zum Gelingen dieser Meisterschaften beigetragen haben.
Die Gewinnerin des Turniers ist vermutlich Chiara-Danielle Ruf. Bei ihrem ersten Turnier gab es zwar sportlich nicht viel zu erben. Dennoch bekam sie bei der Siegerehrung den enthusiastischsten Applaus, was sicher ein Indiz dafür ist, dass sie in den letzten Tagen viele Sympathien und Freunde gewonnen hat - herzlich willkommen im "Familienkreis"! :-)
Badische Meisterschaften haben scheinbar ihre eigenen Gesetze. So gab es viele Partien, in denen der um mindestens 300 DWZ-Punkte unterlegene den Sieg davontragen konnte.
Nur in den Altersklassen U20, U20w und U16w konnte die/der Erstgesetzte auch den Badischen Meistertitel erringen, wobei es in der U20w mit nur einer Teilnehmerin etwas schwer war, Platz 2 zu belegen smile.
In der U20 siegte Kolja Kühn vor Yasin-Safa Öztürk und Lukas Hochscheidt.
Britta Stallknecht war die einzige Teilnehmerin in der U20w, spielte in der U20 mit und bewies mit Platz 3 im Gesamtturnier, dass sie völlig verdient Badische Meisterin ist.
In der U18 wurde Andreas Schmohel "Sensationssieger". Der Setzranglistenfünfte holte sechs Punkte aus sieben Partien und krönte sich damit zum Badischen Meister. Auf den Plätzen folgten Robert Elms und Florian Schrepp.
Neue Badische Meisterin U18w ist Tabea Lohrmann. Sie setzte sich vor Cora Hartmann und Lena Wagner durch.
Die U16 sah einen bis zur letzten Minute spannenden Zweikampf zwischen Niklas Schmider und David Färber. Die Partien der Schlussrunde von Niklas und David gingen jeweils über die volle Distanz und waren damit die beiden letzten der gesamten Veranstaltung. Am Ende wiesen beide 6,5 Punkte aus sieben Partien auf - nur gegeneinander spielten sie remis. Die Buchholzwertung sah Niklas am Ende knapp vorn und machte ihn damit zum Badischen Meister. David blieb Platz zwei. Auf Rang drei folgte Arkady Chernykh.
Souveräne Badische Meisterin U16w wurde Johanna Ehmann vor Maria Grining und Xenia Schneider.
In der U14 musste die Buchholz über den Titel entscheiden. Am Ende hatte Leon Wu in dieser Wertung einen halben Punkt mehr und verwies damit Marco Dobrikov auf Platz zwei. Auf dem Bronzerang folgte Luka Wu.
Die U14w gewann Katharina Schneider. Nach einer unerwarteten Auftaktniederlage lief sie zur Höchstform auf, gab nur noch einen halben Punkt ab und sicherte sich den Titel der Badischen Meisterin. Die Silbermedaille ging an die Überraschung des Turniers, Claire Henninger. Claire bewies, dass nicht DWZ-Punkte, sondern gute Züge Partien gewinnen. Die Setzranglistenneunte zwang ihre nominell teilweise sehr deutlich überlegenen Kontrahentinnen in die Knie. Von den zwischenzeitlichen Stellungen her, wäre vielleicht sogar etwas mehr drin gewesen! Lohn dieser Riesenleistung war nicht nur Platz zwei, sondern auch ein DWZ-Plus von über 200 Punkten. Den dritten Platz sicherte sich Rebecca Doll.