Veranstaltungen

Meldeschluss Badische MM U10-U20 (01.02.18)

Südbadische Schulschachmeisterschaft (Denzlingen, 21.02.18)

Jugend-Grand-Prix Schneeflocke (Ketsch, 24.02.18)

Norbadische Schulschachmeisterschaft (Karlsruhe, 01.+02.03.18)

Badische Schulschachmeisterschaft (Denzlingen, 15.03.18)

Ettlinger Jugendopen (Bürgerhalle Ettlingenweier, 17.03.18)

Badische MM U10-U20 (Freiburg, 18.03.18)

SJB Jugendversammlung (28.04.18)

BW-Endrunde U12-U16 (Schloss Ortenberg, 22.-24.06.18)

 

Kontakt
Bei Fragen oder Anregungen schreiben Sie uns eine E-Mail an info@sjb.badischer-schachverband.de.
SJB Twitter-News

News der Schachjugend Baden

Kategorien:

Kristin Wodzinski (17.01.2018, 21:32:50)
  DSJ
Jugendversammlung der Deutschen Schachjugend vom 2.-4. März in Göttingen 

Wie jedes Jahr findet die Jugendversammlung der Deutschen Schachjugend am ersten Märzwochenende statt. 2019 wird dies übrigens ausnahmsweise nicht so sein, da an diesem Wochenende die Zentrale Bundesligaendrunde ausgetragen wird. Daher wird die Jugendversammlung im nächsten Jahr vom 08. bis zum 10.03.2019 stattfinden.

Anträge zur DSJ Jugendversammlung müssen spätestens 6 Wochen vor der Jugendversammlung mit schriftlicher Begründung beim 1. Vorsitzenden oder in der Geschäftsstelle der Deutschen Schachjugend eingegan gen sein. Das bedeutet, diese müssen bis zum 20. Januar 2018 eingegangen sein. Anträge, die Ordnungsänderungen zum Ziel haben, sind nur zulässig, wenn daraus der Wortlaut des neuen Ordnungstextes eindeutig hervorgeht.

Marko Böttger (16.01.2018, 22:16:28)
Meldungen Badische Jugend-Mannschaftsmeisterschaften 

Der Meldeschluss für die Badischen Jugend-Mannschaftsmeisterschaften ist am 01.02.18. Bis dahin sollten die Bezirke die Ergebnisse ihrer Meisterschaften an die jeweiligen Staffelleiter gemeldet haben!

Andreas Vinke (15.01.2018, 16:23:18)
Mädchencamp "Pfalzopen 2018" 
Die SJB bietet dieses Jahr das Mädchencamp "Pfalzopen 2018" an. Das Angebot richtet sich an Mädchen aus Baden und Württemberg, die 2005 oder früher geboren sind. Das Mädchencamp ist die ideale Gegelenheit, ein Turnier zusammen mit anderen Mädels zu spielen. Zudem haben die Teilnehmerinnen die Möglichkeit, ihre Partien mit B-Trainer Andreas Vinke vor- und nachzubereiten.
 
Ausschreibung
Andreas Vinke (11.01.2018, 10:45:07)
  DVM
Qualifikationsplätze zu den DVMs 2018 
Die Qualifikationsgruppe Süd (Baden und Württemberg) wird ihre Startplätze zu den DVMs wohl behalten. Nach meinen Berechnungen erhalten wir in den Altersklassen U12, U14, U14w und U20 jeweils drei und in der Altersklasse U16 vier Startplätze. Die Berechnung wurde von mir auf Grundlage der Regularien der DSJ vorgenommen. Zur Mitgliederzahlenermittlung habe ich die DWZ-Liste vom 08.01.2018 genommen. Bei den Mitgliederzahlen könnten sich durch nachträgliche An- und Abmeldungen noch leichte Abweichungen ergeben, die auf die Startplatzvergabe jedoch keinen Einfluss haben dürften.
Hinweis: Diese Veröffentlichung dient lediglich zur Orientierung und es lassen sich daraus keinerlei Ansprüche ableiten. Bei Fragen und/oder besonderem Interesse kann man sich gerne an mich wenden.
Andreas Vinke (10.01.2018, 16:06:08)
Jugendsprecherwahl 2018 
Wie üblich fand vor der Siegerehrung der BJEM die Jugendsprecherwahl statt. Tabea Lohrmann (SC Waldkirch) wurde wiedergewählt. Tabea, die das Amt bereits seit zwei Jahren gewissenhaft und zuverlässig ausfüllt, half zudem bei der Anmeldung zur BJEM bereits zum wiederholten Male tatkräftig mit. Weiterhin sammelte sie beim Teamertausch mit Schleswig-Holstein letztes Jahr auch in diesem Bereich im hohen Norden erste Erfahrungen.
Neu zur Seite steht ihr Leon Wegmer (KSF), der auf Vereinsebene bereits Erfahrungen als Jugendsprecher gesammelt hat. Zudem hat sich Leon schon als Vereinstrainer sowie als Leiter einer Grundschulschach-AG verdient gemacht. Für sein ehrenamtliches Engagement wurde er letztes Jahr vom Bezirk Karlsruhe mit dem Kurt-Möckel-Pokal ausgezeichnet.
Wir wünschen Tabea und Leon alles Gute für ihr Engagement als Jugendsprecher!
Andreas Vinke (07.01.2018, 18:37:48)
  BJEM
BJEM U14(w)-U20(w) beendet 
Einen Tag nach den Altersklassen U8(w)-U12(w) trugen die Altersklassen U14(w)-U20(w) ihre Schlussrunden aus. Damit gingen in der Sportschule Schöneck in Karlsruhe-Durlach wieder einmal tolle Tage zu Ende, die für alle Beteiligten zwar sehr anstrengend waren, aber allen Spielern, Betreuern, Schiedsrichtern und Turnierleitern auch sehr viel Spaß gemacht haben.
Vielen Dank an Projektleiter Bernd Walther für den Großteil der Organisation, das Freizeitteam, das einmal mehr ein tolles Rahmenprogramm auf die Beine stellte, an unsere Teamer Antonio Markic, Simon Ohnmacht, Laura Neisius, Jasmin Mangei, Tom Behringer, Felix Walther, Fabrizio Barbanera und Johannes Danner, an die Schiedsrichter Manfred Herzog und Andreas Vinke, die mit einem äußerst fairen Turnier keinerlei Schwierigkeiten hatten und allen, die sonst noch zum Gelingen dieser Meisterschaften beigetragen haben.
Die Gewinnerin des Turniers ist vermutlich Chiara-Danielle Ruf. Bei ihrem ersten Turnier gab es zwar sportlich nicht viel zu erben. Dennoch bekam sie bei der Siegerehrung den enthusiastischsten Applaus, was sicher ein Indiz dafür ist, dass sie in den letzten Tagen viele Sympathien und Freunde gewonnen hat - herzlich willkommen im "Familienkreis"! :-)
Badische Meisterschaften haben scheinbar ihre eigenen Gesetze. So gab es viele Partien, in denen der um mindestens 300 DWZ-Punkte unterlegene den Sieg davontragen konnte.
Nur in den Altersklassen U20, U20w und U16w konnte die/der Erstgesetzte auch den Badischen Meistertitel erringen, wobei es in der U20w mit nur einer Teilnehmerin etwas schwer war, Platz 2 zu belegen smile.
In der U20 siegte Kolja Kühn vor Yasin-Safa Öztürk und Lukas Hochscheidt.
Britta Stallknecht war die einzige Teilnehmerin in der U20w, spielte in der U20 mit und bewies mit Platz 3 im Gesamtturnier, dass sie völlig verdient Badische Meisterin ist.
In der U18 wurde Andreas Schmohel "Sensationssieger". Der Setzranglistenfünfte holte sechs Punkte aus sieben Partien und krönte sich damit zum Badischen Meister. Auf den Plätzen folgten Robert Elms und Florian Schrepp.
Neue Badische Meisterin U18w ist Tabea Lohrmann. Sie setzte sich vor Cora Hartmann und Lena Wagner durch.
Die U16 sah einen bis zur letzten Minute spannenden Zweikampf zwischen Niklas Schmider und David Färber. Die Partien der Schlussrunde von Niklas und David gingen jeweils über die volle Distanz und waren damit die beiden letzten der gesamten Veranstaltung. Am Ende wiesen beide 6,5 Punkte aus sieben Partien auf - nur gegeneinander spielten sie remis. Die Buchholzwertung sah Niklas am Ende knapp vorn und machte ihn damit zum Badischen Meister. David blieb Platz zwei. Auf Rang drei folgte Arkady Chernykh.
Souveräne Badische Meisterin U16w wurde Johanna Ehmann vor Maria Grining und Xenia Schneider.
In der U14 musste die Buchholz über den Titel entscheiden. Am Ende hatte Leon Wu in dieser Wertung einen halben Punkt mehr und verwies damit Marco Dobrikov auf Platz zwei. Auf dem Bronzerang folgte Luka Wu.
Die U14w gewann Katharina Schneider. Nach einer unerwarteten Auftaktniederlage lief sie zur Höchstform auf, gab nur noch einen halben Punkt ab und sicherte sich den Titel der Badischen Meisterin. Die Silbermedaille ging an die Überraschung des Turniers, Claire Henninger. Claire bewies, dass nicht DWZ-Punkte, sondern gute Züge Partien gewinnen. Die Setzranglistenneunte zwang ihre nominell teilweise sehr deutlich überlegenen Kontrahentinnen in die Knie. Von den zwischenzeitlichen Stellungen her, wäre vielleicht sogar etwas mehr drin gewesen! Lohn dieser Riesenleistung war nicht nur Platz zwei, sondern auch ein DWZ-Plus von über 200 Punkten. Den dritten Platz sicherte sich Rebecca Doll.
Andreas Vinke (07.01.2018, 17:23:08)
  BJEM
Offene Badische U8-Meisterschaft 
Am 03.01.2018 fand in Ettlingen die offene Badische U8-Meisterschaft statt. Diese Meisterschaft war ein Zusatzangebot für U8-Spieler, die es vorzogen, ein eintägiges Schnellschachturnier zu spielen, statt am dreitägigen Normalschachturnier teilzunehmen. Zudem waren zu diesem Turnier auch Spieler zugelassen, die nicht für einen badischen Verein spielberechtigt sind.
Letztlich waren 14 Teilnehmer am Start. Leider war kein Mädchen vertreten.
Turnierleiter Jan Bauer hatte das Turnier sehr gut im Griff und so gab es keine nennenwerten Probleme.
Am Ende siegte Timo Kaiheng Zhu (SC Viernheim), der alle seine Partien siegreich gestalten konnte, vor Tobias Puchas (SV Vimbuch) und Julius Mattern (Mosbacher SC).
Bei der Siegerehrung gab es leuchtende Augen. Neben den Pokalen für die drei Erstplatzierten erhielt jeder Teilnehmer eine Urkunde. Zudem hatte der SK Ettlingen einmal mehr für tolle Sachpreise gesorgt, so dass jeder Teilnehmer ein großes "verspätetes Weihnachtsgeschenk" nach Hause brachte.
Insgesamt war es eine tolle Veranstaltung und auf jeden Fall eine attraktive Ergänzung zu den regulären Badischen Meisterschaften.
Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten für die Durchführung des Turniers und insbesondere an den SK Ettlingen für die hervorragende Ausrichtung!
Kristin Wodzinski (06.01.2018, 22:24:03)
Alle Badischen Meister ermittelt 

5 Tage sind vorbei und acht neue Meister und Meisterinnen sowie die Qualifikanten für die Deutsche Einzelmeisterschaft wurden ermittelt. Insgesamt wurden 23 Pokale und viele Urkunden und Medaillen verteilt. Auch die Gewinner der Freizeitmeisterschaft kamen auf ihre Kosten.

Die Fotos von der Siegerehrung heute findet man hier zum download. Viel Spaß damit!

Kristin Wodzinski (05.01.2018, 19:15:29)
Die ersten Meister stehen fest  

Die BJEM der Kleinen ist nun beendet. Ein herzliches Dankeschön geht an den SK Ettlingen, der das Turnier mal wieder hervorragend ausgerichtet hat.

Die U12 gewann in einem Fotofinish Semir Ljuca vor Hendrik Hänselmann und Cristiano Amato. In der U12w siegte Darja Fischer vor Hannah Schulz und Nina Shapiro.

Die U10 gewann Henrik Puchas dank besserer Buchholz, gefolgt Luca Toth und Henrik Cernov. Auf Platz 4 kam Tobias Kiefhaber und ist damit ebenfalls für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. In der U10w gewann Sarah Hengst, auf Platz 2 kam Sophia Hoffmann und den dritten Platz teilten sich Mara Haug und Amelie Baumann. Hier wird es noch einen Stichkampf um den zweiten Qualifikationsplatz geben.

Bei den kleinsten konnte sich Charis-Joy Oelschläger vor Viktoria Meier und Karoline Xiao durchsetzen. Mit 6,5 Punkten gewann Rouven Wieser die U8 gefolgt von Luca Hanson Huang und Aron Felder. 

Hier geht es zum Download der Bilder vom U8 Open  und der Badischen Meisterschaft U8-U12

Andreas Vinke (02.01.2018, 23:29:53)
  BJEM
BJEM - ein Familientreffen der besonderen Art 
Wie Anfang jedes Jahres finden die Badischen Jugendeinzelmeisterschaften statt. Für die meisten Teilnehmer ist es eine Art Familientreffen, kennt man sich doch aus den Vorjahren und durch gemeinsam bestrittene Turniere sehr gut. Auch einige neue Gesichter sind dabei, die gerne in den "Familienkreis" aufgenommen werden.
Die Altersklassen U14(w) und aufwärts tragen ihre Meisterschaften mittlerweile schon traditionell in der Sportschule Schöneck auf dem Turmberg in Karlsruhe-Durlach aus. Dort begannen die Turniere schon heute.
Dass eine Badische Meisterschaft doch etwas Besonderes ist, zeigt die Vielzahl an Überraschungen, bei denen der nominell deutlich unterlegene Kontrahent seinen Gegner besiegen konnte.
Auch dieses Jahr kommt das Freizeitprogramm selbstverständlich nicht zu kurz. So gab es am heutigen Abend das bereits obligatorisch gewordene Kennenlerntandem, das regen Zuspruch erfuhr. Es siegten Lennart Scheid und Leon Wu als Team "Philipp Schlosser" - sehr zur Freude eben jenes GM Philipp Schlosser, der unsere Teams als Trainer bei der letztjährigen DLM unterstützte.
Morgen beginnen die Wettkämpfe in den jüngeren Altersklassen. Der SK Ettlingen stellte sich dankenswerterweise als Ausrichter zur Verfügung. Der Teilnehmerzuspruch hier ist bemerkenswert. In allen sechs Alterklassen fanden sich genügend Teilnehmer, um jeweils eigenständige Turniere austragen zu können.
Die Turniere können auf den Seiten der BJEM verfolgt werden.
 
Ergebnisse Kennenlerntandem
BJEM-Seite
Kristin Wodzinski (01.01.2018, 22:32:09)
Frohes neues Jahr! 

Liebe Schachfreunde,

die Schachjugend wünscht euch ein frohes neues Jahr. Morgen beginnt mit der Badischen Jugendeinzelmeisterschaft direkt das erste Highlight des Jahres. Insgesamt sind 188 Spielerinnen und Spieler vorangemeldet. Zum zweiten Mal nach 2012 wird es neben der Offenen U8 Schnellschachmeisterschaft auch eine Badische Meisterschaft U8/w über 3 Tage geben. Besonders erfreulich ist hier, dass 8 U8 Mädchen angemeldet sind. Aber auch in den anderen Altersklassen ist die Anzahl der angemeldeten Mädchen sehr erfreulich (8 U10w, 10 U12w und 12 U14w). 

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß und freuen uns auf eine tolle Meisterschaft!

Eure SJB

Andreas Vinke (31.12.2017, 15:58:26)
DVMs 2017 beendet 
Zuerst sei dem SV Walldorf für eine hervorragende Ausrichtung der DVM U16 gedankt. Das Leonardo-Hotel bot ideale Spielbedingungen und in Sachen Live-Übertragung wurden einfach neue Maßstäbe gesetzt. Acht von zehn Tischen waren mit DGT-Brettern ausgestattet und vor dem Turniersaal konnte man das Geschehen an zwei Bildschirmen live mitverfolgen. Dieses Angebot wurde rege genutzt und so entstanden hier regelmäßig lebhafte Diskussionen unter den Zuschauern über das Geschehen auf den Brettern.
Insgesamt war es einfach eine rundherum gelungene Veranstaltung!
 
Kommen wir zum sportlichen Abschneiden unserer Mannschaften:
In der U20 belegten die SF Sasbach am Ende einen guten vierten Platz. Die OSG Baden-Baden verpasste durch eine Schlussrundenniederlage gegen den Hamburger SK den Sprung aufs Treppchen und musste sich mit Platz sechs begnügen.
In der U20w ist positiv hervorzuheben, dass Baden mit zwei Mannschaften immerhin ein Viertel des Teilnehmerfeldes stellten. An den Brettern lief leider nicht sonderlich viel zusammen und so blieben für die Karlsruher SF und den SK Endingen in der Endabrechnung Platz 7 und 8.
In der bereits angesprochenen U16 kamen die Karlsruher SF und der gastgebende SV Walldorf jeweils auf gute acht Mannschaftspunkte. Das bedeutete schließlich Platz 6 bzw. 9.
Drei badische Mannschaften nahmen an der DVM U14w teil. Bemerkenswert an der Endtabelle ist die Tatsache, dass zum Schluss neun von 20 Mannschaften sieben Mannschaftspunkte aufwiesen. Die Karlsruher SF holten sehr gute acht Punkte und landeten auf Platz sechs. Die OSG Baden stand am Ende auf ihrem Setzranglistenplatz acht. Die SF Sasbach beendeten das Turnier auf Platz 13.
Unser Vertreter in der U12, der SK Freiburg-Zähringen, pflügte sich nach schlechtem Start noch durch das Feld und durfte in der Schlussrunde sogar an Tisch 1 gegen den späteren Meister Hamburger SK antreten. Hier hingen die Trauben doch etwas zu hoch und so blieb schließlich ein immer noch sehr guter Platz acht.
Sehr unglücklich verlief die Schlussrunde für die erste Mannschaft der Karlsruher SF in der U10. Die Mannschaft hatte ein gutes Turnier gespielt und es ging in der Schlussrunde um den sicheren zweiten Platz. Leider war irgendwie der Wurm drin und es gab gegen den späteren Sensationsmeister eine deutliche Niederlage. Die Eigenheiten des Schweizer Systems schlugen zu und man wurde noch auf Platz 13 durchgereicht.
Die zweite Mannschaft der Karlsruher SF wusste voll zu überzeugen, kam am Ende unter den 80 teilnehmenden Mannschaften auf Platz 18 und war damit beste zweite Mannschaft des Turniers.