Veranstaltungen

Meldeschluss Badische MM U10-U20 (01.02.18)

Südbadische Schulschachmeisterschaft (Denzlingen, 21.02.18)

Jugend-Grand-Prix Schneeflocke (Ketsch, 24.02.18)

Norbadische Schulschachmeisterschaft (Karlsruhe, 01.+02.03.18)

Badische Schulschachmeisterschaft (Denzlingen, 15.03.18)

Ettlinger Jugendopen (Bürgerhalle Ettlingenweier, 17.03.18)

Badische MM U10-U20 (Freiburg, 18.03.18)

SJB Jugendversammlung (28.04.18)

BW-Endrunde U12-U16 (Schloss Ortenberg, 22.-24.06.18)

 

Kontakt
Bei Fragen oder Anregungen schreiben Sie uns eine E-Mail an info@sjb.badischer-schachverband.de.
SJB Twitter-News

Wählen Sie das Jahr aus:

Badische und BW Mannschaftsmeisterschaften 2015


Baden-Württembergische U14-Mannschaftsmeisterschaft

03.-05.07.2015 in Rottweil

 

Endtabelle:

Rang
Mannschaft
1
2
3
4
5
6
MP
BP
1.
Karlsruher SF
**
½3
3
4
4
8:2
14½
2.
SF Kornwestheim

**

2
4
4
7:3
15
3.
OSG Baden-Baden
1

**
2
4
3
7:3
12½
4.
SK Bebenhausen 1
1
2
2
**
4
4
6:4
13
5.
SK Freiburg-Zähringen
0
0
0
0
**

2:8

6.
SK Bebenhausen 2
0
0
1
0

**
0:10

Die Karlsruher SF sind damit Baden-Württembergischer Meister U14.

Die Karlsruher SF, SF Kornwestheim und OSG Baden-Baden sind für die DVM U14 2015 qualifiziert.

 

1.Runde:

 
OSG Baden-Baden
4:0
SK Freiburg Zähringen
1.
Martin, Julian
1:0
Anders, Julian
2.
Toptschiev, David
1:0
Schede, John
3.
Steinbach, Felix
1:0
Schede, Wolf
4.
Nanthivarman, Muthuraja
1:0
Spillner, Ladis
 
SF Kornwestheim
3½:½
Karlsruher SF
1.
Schallner, Marc
½:½ Wiesner, Alexander
2.
Yi, Danny
1:0
Chernykh, Arkady
3.
Kölle, Tobias
1:0
Koll, Lukas
4.
Afonso, Nils
1:0
Koll, Linus
 
SK Bebenhausen 1
4:0
SK Bebenhausen 2
1.
Grimm, Ling Leander
1:0
Giannakoglou, Alexandros
2.
Freiherr von Hauff, Christopher
1:0
Ortner, Jonas Ruben
3.
De Rentiis, Davide Luca
1:0
Öz, Mert
4.
Greitmann, Niklas
1:0
Marx, Benedikt Johannes

 

2.Runde:

 
SK Freiburg-Zähringen
2½:1½
SK Bebenhausen 2
1.
Anders, Julian
½:½
Giannakoglou, Alexandros
2.
Schede, John
0:1
Ortner, Jonas Ruben
3.
Schede, Wolf
1:0
Kroh, Franz Alexander
4.
Spillner Ladis
1:0
Marx, Benedikt Johannes
 
Karlsruher SF
3:1
SK Bebenhausen 1
1.
Wiesner, Alexander
1:0
Wendler, David
2.
Chernykh, Arkady
1:0
Grimm, Ling Leander
3.
Koll, Lukas
0:1
Freiherr von Hauff, Christoph
4.
Koll, Linus
1:0
Greitmann, Niklas
 
OSG Baden-Baden
2½:1½
SF Kornwestheim
1.
Martin, Julian
1:0
Schallner, Marc
2.
Toptschiev, David
1:0
Yi, Danny
3.
Steinbach, Felix
½:½
Kölle, Tobias
4.
Nanthivarman, Muthuraja
0:1
Afonso, Nils
 

3.Runde:

 
SF Kornwestheim
4:0SK Freiburg-Zähringen
1.
Schallner, Marc
1:0 Anders, Julian
2.
Yi, Danny
1:0
Schede, John
3.
Kölle, Tobias
1:0
Schede, Wolf
4.
Afonso, Nils
1:0
Spillner, Ladis
 
SK Bebenhausen 1
2:2
OSG Baden-Baden
1.
Wendler, David
0:1
Martin, Julian
2.
Grimm, Ling Leander
0:1
Toptschiev, David
3.
Freiherr von Hauff, Christoph
1:0
Steinbach, Felix
4.
De Rentiis, Davide Luca
1:0
Nanthivarman, Muthuraja
 
SK Bebenhausen 2
0:4
Karlsruher SF
1.
Giannakoglou, Alexandros
0:1
Wiesner, Alexander
2.
Ortner, Jonas Ruben
0:1
Chernykh, Arkady
3.
Kroh, Franz Alexander
0:1
Koll, Lukas
4.
Marx, Benedikt Johannes
0:1
Koll, Linus

 

4.Runde:

 
SK Freiburg-Zähringen
0:4
Karlsruher SF
1.
Anders, Julian
0:1
Wiesner, Alexander
2.
Schede, John
0:1
Chernykh, Arkady
3.
Schede, Wolf
0:1
Koll, Lukas
4.
Spillner Ladis
0:1
Koll, Linus
 
OSG Baden-Baden
3:1 
SK Bebenhausen 2
1.
Martin, Julian
1:0
Giannakoglou, Alexandros
2.
Toptschiev, David
1:0
Ortner, Jonas Ruben
3.
Steinbach, Felix
1:0Öz, Mert
4.
Nanthivarman, Muthuraja
0:1
Kroh, Franz Alexander
 
SF Kornwestheim
2:2
SK Bebenhausen 1
1.
Schallner, Marc
½:½
Wendler, David
2.
Yi, Danny
1:0
Grimm, Ling Leander
3.
Kölle, Tobias
0:1
Freiherr von Hauff, Christoph
4.
Afonso, Nils
½:½
De Rentiis, Davide Luca

 

5.Runde:

 
SK Bebenhausen 1
4:0
SK Freiburg-Zähringen
1.
Wendler, David
1:0
Anders, Julian
2.
Grimm, Ling Leander
1:0
Schede, John
3.
Freiherr von Hauff, Christoph
1:0
Schede, Wolf
4.
Greitmann, Niklas
1:0
Spillner, Ladis
 
SK Bebenhausen 2
0:4
SF Kornwestheim
1.
Giannakoglou, Alexandros
0:1
Schallner, Marc
2.
Öz, Mert
0:1
Yi, Danny
3.
Kroh, Franz Alexander
0:1
Kölle, Tobias
4.
Marx, Benedikt Johannes
0:1
Afonso, Nils
 
Karlsruher SF
3:1
OSG Baden-Baden
1.
Wiesner, Alexander
0:1
Martin, Julian
2.
Chernykh, Arkady
1:0
Toptschiev, David
3.
Koll, Lukas
1:0
Steinbach, Felix
4.
Koll, Linus
1:0
Nanthivarman, Muthuraja

 

Aufstellungen:

1.
OSG Baden-Baden
1525
1.
Martin, Julian
2281
2.
Toptschiev, David
1873
3.
Steinbach, Felix
1113
4.
Nanthivarman, Muthuraja
832
2.
SF Kornwestheim
1791
1.
Schallner, Marc
1791
2.
Yi, Danny
1778
3.
Kölle, Tobias
1615
4.
Afonso, Nils
1595
3.
SK Bebenhausen 1
1701
1.
Wendler, David
1807
2.
Grimm, Ling Leander
1785
3.
Freiherr von Hauff, Christopher
1858
4.
De Rentiis, Davide Luca
1353
5.
Greitmann, Niklas
1238
4.
SK Bebenhausen 2
940
1.
Giannakoglou, Alexandros
1103
2.
Ortner, Jonas Ruben
988
3.
Öz, Mert
879
4.
Kröh, Franz Alexander
788
5.
Marx, Benedikt Johannes
 
5.
Karlsruher SF
1706
1.
Wiesner, Alexander
1854
2.
Chernykh, Arkady
1833
3.
Koll, Lukas
1605
4.
Koll, Linus
1530
6.
SK Freiburg-Zähringen
1191
1.
Anders, Julian
1414
2.
Schede, John
1235
3.
Schede, Wolf
1082
4.
Spillner, Ladis
1032

 

 

OSG Baden-Baden souveräner Meister

Die Finalrunde der Badischen U14-Mannschaftsmeisterschaft bietet 18 Vereinen die Möglichkeit einer Teilnahme über die Qualifikation in den Bezirken, den drei Vorberechtigten (Teilnehmer an der letzten BW-Meisterschaft) und dem Ausrichter. Die vier kleineren Bezirke im BSV tragen (zumindest seit ich Staffelleiter bin) keine Bezirksmeisterschaften aus, und zwei Bezirke hatten noch "schnell mal" einen Stichkampf angesetzt, um wenigsten einen (durch ein Spiel) Bezirksmeister vorweisen zu können. Bei Meldeschluss hatten wir ein 10er-Feld zusammen. Dann kamen die Absagen. Die einzig wirklich begründete Absage kam von den SF Sasbach; was sonst als Gründe genannt wurde, wirft kein gutes Licht auf die Akzeptanz unseres Sports bei einigen Jugendlichen/Kindern!

Am Spieltag fanden sich acht Mannschaften ein. Man hatte zwei Favoritenkreise: einen um den Titel, und einen um den 3. Platz (Qualifikationsplatz) für die BW-Meisterschaft. Am Ende gab es aber keine Überraschungen, die drei am meisten genannten Mannschaften für die Plätze 1, 2 und 3 setzten sich auch durch. Aber ganz so klar war es dann doch nicht, denn der SC Heitersheim hing mächtig an dem Trio dran und musste sich letztlich wegen eines Brettpunktes mit dem ärgerlichsten - den vierten - Platz zufrieden geben.
Das Turnier wurde souverän von Bernhard Ast über die Runden geführt; ihm gebührt ein großes Dankeschön für seine Arbeit. Die Jugendlichen/Kinder machten es ihm aber auch leicht, es gab keine Streitfälle zu schlichten. Nur einen "Störenfried" gab es: die Tür zum Spielraum  mit den Tischen 3 und 4. Aber hallo, liebe OSGler; beim nächsten Mal (wenn wir wieder ins LA8 eingeladen werden sollten) könnte man vorher vielleicht etwas Öl für die Scharniere besorgen ;-)

Die Auslosung - wir spielten bei acht Mannschaften natürlich ein Rundenturnier über 7 Runden mit 20 Minuten Bedenkzeit pro Spieler - wollte es, dass in der zweiten Runde bereits die beiden Titelfavoriten OSG Baden-Baden und KSF 1853 aufeinandertrafen. Hier konnte (und das war dann auch so) bereits eine Vorentscheidung fallen. Die OSG gewann mit 2½:1½, und gab auch im weiteren Verlauf keinen Punkt mehr ab. Der SK FR-Zähringen 1887 und der SC Heitersheim lieferten sich einen spannenden Zweikampf um den dritten Platz, den die Freiburger dank eines Brettpunktes mehr für sich entscheiden konnten.
Das Feld teilte sich in etwa zwei/drei Leistungsgruppen. Aber was soll's: Auch wenn man keine Chance auf einen der ersten drei Plätze hatte - die Spieler von Bammental und Eppingen waren auf alle Fälle bei einer Badischen Meisterschaft dabei, was den Kindern von den absagenden Vereinen verwährt blieb.

Vor der Siegerehrung, 16.30 Uhr, ging mein Dankeschön an das Organisationsteam der OSG, an Bernhard Ast, an alle Jugendlichen für deren faires Verhalten und an die Betreuer, die sich schön aus dem Spielgeschehen heraushielten.
Die drei Erstplatzierten erhielten je einen Pokal und wie alle anderen Mannschaften eine Urkunde; wer wollte, konnte sich einen kleinen Sachpreis (den neuen Kugelschreiber des BSV [mit Schriftzug]) mitnehmen ... einige griffen mehrmals zu.
In der Einzel-Brettwertung ließ Silke Becker (OSG, Brett 3) die starke Jungenphalanx mit ihren 7 Siegen aus den sieben Partien hinter sich. David Toptschiev (OSG, Brett 2) kam auf 6½ Punkte, dasselbe Ergebnis schaffte Michael Kokschenev an Brett 4 von den KSF, und an Brett 1 holte Julian Martin (OSG) 6 Punkte aus den 7 Runden.

Die Abschlusstabelle:
1. OSG Baden-Baden        14:0   23,0
2. Karlsruher SF 1853     11:3   22,5
3. SK FR-Zähringen 1887    9:5   17,0
4. SC Heitersheim 1999     9:5   16,0
5. SK 1926 Ettlingen       6:8   13,5
6. SC 1948 Ersingen        5:9   13,0
7. SABT TV Bammental       2:12   5,0
8. SC Eppingen             0:14   2,0

Die einzelnen Runden:
1. Runde:
SC 1948 Ersingen      - SC Heitersheim        1,5:2,5
SK FR-Zähringen 1887  - SABT TV Bammental     3,0:1,0
SC Eppingen           - Karlsruher SF 1853    0,0:4,0
OSG Baden-Baden       - SK 1926 Ettlingen    
3,0:1,0

2. Runde:
SC Heitersheim        - SK 1926 Ettlingen     2,0:2,0
Karlsruher SF 1853    - OSG Baden-Baden       1,5:2,5
SABT TV Bammental     - SC Eppingen           3,0:1,0
SC 1948 Ersingen      - SK FR-Zähringen 1887  0,0:4,0

3. Runde:
SK FR-Zähringen 1887  - SC Heitersheim        2,0:2,0
SC Eppingen           - SC 1948 Ersingen      0,0:4,0
OSG Baden-Baden       - SABT TV Bammental     4,0:0,0
SK 1926 Ettlingen     - Karlsruher SF 1853    0,5:3,5

4. Runde:
SC Heitersheim        - Karlsruher SF 1853    2,0:2,0
SABT TV Bammental     - SK 1926 Ettlingen     0,5:3,5
SC 1948 Ersingen      - OSG Baden-Baden       1,0:3,0
SK FR-Zähringen 1887  - SC Eppingen           4,0:0,0

5. Runde:
SC Eppingen           - SC Heitersheim        0,0:4,0
OSG Baden-Baden       - SK FR-Zähringen 1887  3,0:1,0
SK 1926 Ettlingen     - SC 1948 Ersingen      2,0:2,0
Karlsruher SF 1853    - SABT TV Bammental     4,0:0,0

6. Runde:
SC Heitersheim        - SABT TV Bammental     3,5:0,5
SC 1948 Ersingen      - Karlsruher SF 1853    0,5:3,5
SK FR-Zähringen 1887  - SK 1926 Ettlingen     3,0:1,0
SC Eppingen           - OSG Baden-Baden       0,5:3,5

7. Runde:
OSG Baden-Baden       - SC Heitersheim        4,0:0,0
SK 1926 Ettlingen     - SC Eppingen           3,5:0,5
Karlsruher SF 1853    - SK FR-Zähringen 1887  4,0:0,0
SABT TV Bammental     - SC 1948 Ersingen      0,0:4,0

Frank Schmidt, Staffelleiter