U14-U20
02.01. - 06.01.16
Sportschule Schöneck
Sepp-Herberger-Weg 2
D-76227 Karlsruhe
Ausschreibung U14-U20
Zeitplan U14-U20
U10/U12
03.01. - 05.01.16
Joß-Fritz-Schule
Joß-Fritz-Straße 30
D-76646 Untergrombach
Ausschreibung U10/U12
Zeitplan U10/U12
U8
04.01.16
Joß-Fritz-Schule
Joß-Fritz-Straße 30
D-76646 Untergrombach
Ausschreibung U8
Zeitplan U8
Stichkämpfe
Weitere Infos folgen.
DJEM 2016
Weitere Infos folgen.
Bad. Delegation
Deutsche Schachjugend
Fragen?
Wenn Sie noch Fragen haben, werfen Sie doch einen Blick auf unsere FAQ-Seite!

BJEM 2016 News

Fabrizio Barbanera (02.03.2016, 11:28:07)
Stichkämpfe DEM 

Die Stichkämpfe zur DEM finden offiziell am Samstag, den 12.03.16, in der Halle des SC Neumühl parallel zur Jugendversammlung der SJB statt.
Details wie Spielort, Teilnehmer, Bedenkzeiten, Paarungen etc. sind unter
http://sjb.walther-info.de/bjem16-ende.htm nachzulesen und die Seite wird auch entsprechend aktualisiert. 

Kristin Wodzinski (10.01.2016, 16:00:44)
Fotos von der BJEM U8-U12 
Die Bildergalerien zur BJEM 2016 sind befüllt: http://www.sc-untergrombach.de/fotos-595.html
Antonio Markic (09.01.2016, 16:26:15)
Adrian Gschnitzer ist erster badischer Freizeitmeister 

Im Rahmen der diesjährigen badischen Jugend-Einzelmeisterschaft, fand die erste badische Freizeitmeisterschaft statt. Für jede Freizeitaktivität gab es eine gewisse Punktzahl, und diese Punkte wurden dann in eine Gesamtwertung übernommen. Sodass sich dann am Ende ein Gesamtsieger ergibt.

 

Der erste Sieger in der Freizeitmeisterschaft wurde Adrian Gschnitzer vom SV Walldorf mit 256 Punkten. Er gewann zusammen mit Xenia Schneider das Tandemturnier am ersten Abend. Er siegte auch im Fußball, bei dem er das schönste Tor erziehlte. Er und sein Team erreichte auch am dritten Abend bei der großen Punktejagd, mit 114 Punkten, die meisten Punkte. Beim Funschachturnier erreichte er den 4. Platz, aber da Simon Ohnmacht und Antonio Markic, außer Konkurrenz spielten, rutschte er für die Wertung auf Platz 2. Die ersten drei Plätze waren bis zum Schluss eng. Zweiter mit nur 9 Punkten Rückstand wurde Jannik Lorenz von der SG Rochade Kuppenheim. Auch er war bei allen Aktivitäten immer ganz vorne mit dabei. Nur beim Funschach konnte er nicht Punkten, da er auf Rang 17 landete, und nur bis zum 10. Platz, Punkte vergeben werden. Xenia Schneider die an den ersten beiden Tagen sogar in Führung ging, wurde mit 245 Punkten, nur 2 Punkte hinter Jannik Lorenz, Dritte.
Die Beteiligung an der Freizeitmeisterschaft war sehr groß, von 61 auf Schöneck übernachtenden Spielern, haben 60 Spieler daran teilgenommen. Und auch welche die nicht übernachtet haben, haben bei der ein oder anderen Attraktion mitgespielt. Der Preis für den Freizeitmeister ist der badische Freizeitwanderpokal. Darauf werden die Sieger eingraviert. Nächstes Jahr auf der BJEM gibt es die nächste Freizeitmeisterschaft.

Fabrizio Barbanera (08.01.2016, 14:39:32)
Abschlussbericht BJEM 2016 

Die Sieger der BJEM 2016

Nach 5 sehr schönen, spannenden, aber auch anstrengenden Tagen hat die badische Jugend-Einzelmeisterschaft in der Sportschule Schöneck nun ihr Ende gefunden. In der siebten und letzten Runde hat sich einiges getan, es gab viele Favoriten die mit gleich vielen Punkten in die letzte Runde gestartet sind und somit war die Frage, wer badischer Meister wird, bis zum Schluss ungeklärt.
In der U20 gab es dieses Jahr zwei badische Meister. Andreas Ciolek und Maximillian Ruff holten sich beide mit 6 Punkten aus 7 Partien den Meistertitel, da auch die Feinwertung identisch war. In der dritten Runde trennten die beiden sich mit einem Remis, und bis zum Turnierende haben beide nur noch ein Remis abgegeben. In der U20 gibt es keine deutsche Meisterschaft, sodass kein Stichkampf um einen Qualifikationsplatz notwendig ist. Dritter wurde Yasin-Safa Öztürk, der mit 4,5 Punkten ein sehr gutes Turnier gespielt hat.
In der U18w wurde Sarah Hund badische Meisterin mit 3,5 Punkten aus 7 Partien. Die U18w spielte kein eigenes Turnier, sondern wurde in die Gruppe U20 integriert. Mit 2,5 Punkten wurde Larissa Kast Zweite und Isabel Holler mit 2 Punkten Dritte. Sarah hat sich damit für die deutsche Jugend-Einzelmeisterschaft qualifiziert.
Die U18 war lange sehr hart umkämpft. In der dritten Runde gewann Julian Boes gegen den Turnierfavoriten Thilo Ehmann, und ging damit punktgleich mit Tobias Hermann in Führung. Julian unterlag Tobias in der 4. Runde, und Tobias wurde wiederum in der 5. Runde von Thilo bezwungen. Somit hatten alle drei nach 5 Runden insgesamt 4 Punkte. Hier waren nun die letzten beiden Runden entscheidend. Thilo gewann gegen Ilya Bykov, Julian unterlag Adrian Gschnitzer und Tobias spielte gegen Kolja Kühn Remis. Somit waren die Karten für die alles entscheidende letzte Runde neu gemischt. Am Ende konnte sich Thilo den Turniersieg mit einem Remis gegen Joel De Silva sichern, da Tobias gegen Linus Bohlsen verlor. Adrian Gschnitzer setzte sich gegen Jannik Lorenz durch, und wurde damit Zweiter. Tobias Hermann wurde Dritter. Wir gratulieren Thilo zu seinem Sieg und drücken ihm die Daumen für die deutsche Meisterschaft.
Auch in der U16w war es bis zum Schluss ein Kopf-an-Kopf-Rennen, Tabea Lohrmann und Cora Hartmann hatten bis zur 5. Runde, in der sie gegeneinander spielten, 4,5 Punkte. Die Partie endete Remis. Jetzt ging es um alles, beide mussten jetzt voll punkten, jedoch spielte Tabea in der 6. Runde gegen Arinna Riegel Remis, während Cora gegen Milena Seeburger gewann. Beide gewannen am Ende noch die 7. Runde, aber Cora hatte einen halben Punkt Vorsprung. Arinna wurde mit 4,5 Punkten Dritte. Wir gratulieren Cora Hartmann zum Turniersieg und wünschen auch ihr viel Glück auf der deutschen Meisterschaft.
In der U16 ging es auch heiß her. Nach einiger Runden taten sich Alexander Wiesner und Martin Hartmann als Turnierfavoriten hervor. Ihre Partie endete Remis. Nach der 6. Runde führte Alexander mit einem halben Punkt vor allen anderen. Alexander spielte in der letzten Runde gegen Jonas Jurga Remis und Martin gewann gegen Christos Visvikis, und hat damit die gleiche Punktzahl wie Alexander. Beide treffen im Stichkampf um den Qualifikationsplatz zur deutschen Meisterschaft aufeinander. Badischer Meister wurde aufgrund der besseren Buchholz-Wertung Alexander Wiesner.
Die U14w wurde als Rundenturnier ausgetragen. Es sah sehr lange danach aus, dass Xenia Schneider das Turnier gewinnt. Und so ist es auch gekommen, mit 5,5 aus 7 Punkten erreichte Xenia den ersten Platz, und somit den Titel badische Meisterin in der Altersklasse U14w. Johanna Ehmann konnte in der letzten Runde noch Punktgleichheit erzielen und spielt somit gegen Xenia im Stichkampf um den Einzug zur deutschen Meisterschaft.
In der U14 waren David Färber und Niklas Schmider von Anfang an die Turnierfavoriten. Beide gewannen alle Partien bis auf das direkte Duell, welches Remis endete. Somit haben sich beiden für die deutsche Meisterschaft qualifiziert, in der U14 hat Baden zwei Qualifikationsplätze. Da auch die Buchholz-Wertung der beiden Spieler übereinstimmte, dürfen sich beide badischer Jugendmeister des Jahres 2016 nennen. Dritter wurde Edward Schneider mit 4,5 Punkten.
Wir gratulieren allen badischen Meistern zu ihren Titeln, wünschen den Spielern, die noch in Stichkämpfe müssen, viel Erfolg und drücken die Daumen für die deutschen Meisterschaften.

 

Fabrizio Barbanera (08.01.2016, 12:12:08)
Unsere neuen Jugendsprecher 

Wie gewohnt werden auf der badischen Jugend-Einzelmeisterschaft die Jugendsprecher am letzten Tag gewählt. Doch zuerst stellten sich die letztjährigen Jugendsprecher Felix Walther und Annika Denz vor, und berichteten von ihren Erfahrungen und Eindrücken, welche sie sammeln konnten. Die Jugendsprecher vertreten die Anliegen und Meinungen der Jugendlichen im Vorstand der Schachjugend Baden und setzen sich für diese ein.

Unsere neuen Jugendsprecher

Im Vorfeld haben sich dieses Jahr Arunn Udaykumar und Tabea Lohrmann dazu bereiterklärt, das Amt des Jugendsprechers zu übernehmen. Die beiden wurden auch von einer großen Mehrheit der Jugendlichen gewählt. Wir gratulieren den beiden und wünschen ihnen viel Erfolg in ihrem neuen Amt als Jugendsprecher.

Fabrizio Barbanera (08.01.2016, 11:39:40)
Ode an den Springer 

Im Rahmen des Freizeitprogrammes fand dieses Jahr am dritten Abend der BJEM die große Punktejagd statt. Eine Rallye bei der die Teilnehmer in Gruppen 9 Stationen zu absolvieren hatten. Neben Konditionsblitz, dem Bau von Pyramiden oder den Schachrätseln stach eine Station hervor. Das war die Station "Ode an den Springer", die Gruppen sollten hier einen originellen Vierzeiler verfassen. Hier sind jetzt die besten ausgestellt.

 

Geradeben noch war´s dem weißen König einerlei
doch plötzlich steht ein fremder Springer auf f2.
Das hohe Ross der schwarzen Partei,
und schon ist das Spiel vorbei.

(Joel De Silva, Mika Trunk, Linus Bohlsen, Wormuth Hans)

 

Der Springer ist ein edles Ross,
hüpft zwei vor und eins zur Seite.
Oh, ersticktes Matt, like a Boss.
Ej Diggah, du bist Pleite.

(Dominik Benkler, Adrian Gschnitzer, Sarah Hund, Jannik Lorenz)

 

Der Springer der Springer der Springer
entscheidet den Gewinner.
Er setzt den Gegner Matt
oder macht die gegnerische Stellung platt.

(Thilo Ehmann, Maximilian Ruff, Cedric Hahn, Andreas von Wilke)

 

Der Springer ist ein schnelles Pferd
und so viel wie ein Läufer Wert.
Mit ihm gibst du ersticktes Matt,
doch passe auf vor dem Patt.

(Nina Knopf, Rebecca Denz, Lena Wagner, Salina Alaro)

Fabrizio Barbanera (07.01.2016, 23:41:14)
Fotos Siegerehrung 
Im Fotobereich warten nun die Bilder der Siegerehrung auf euch. Zudem findet ihr nun auch Bilder vom Turnier in Untergrombach sowie vom letzten Tag bei der U14-U20.
Fabrizio Barbanera (07.01.2016, 23:38:32)
Badische Meister in der U10 und U12 stehen fest 

Drei lange Tage kämpften 61 U10er und U12er in der Joß-Fritz-Schule in Untergrombach um die begehrten Pokale und Qualifikationsplätze zur Deutschen Meisterschaft.

 

In der U12 war das Ergebnis hauchdünn. Luka Wu gewann mit 6,5 Punkten vor seinem Bruder Leon (beide SK Mannheim-Lindenhof). Auf Platz 3 kam Victor Schulz (OSG Baden-Baden) mit einem halben Punkte mehr in der zweiten Feinwertung vor Nam Do (SK Sandhausen).

 

Die U12w  gewann Jana Basovskiy (SK Mannheim 46) vor Kassandra Visvikis (OSG Baden-Baden) und Katharina Schneider (SF Sasbach). Die Mädchen spielten zwar zusammen, wurden aber getrennt gewertet. Badische Meisterin in der U10w wurde Anna Schneider (SF Sasbach). Im Gesamtturnier belegte sie einen hervorragenden 2. Platz. Platz 2 erspielte sich Helene Schulz (OSG Baden-Baden) vor Sali Youness (SF Bad Mergentheim).

 

Die U10  wurde von Hendrik Hänselmann (Karlsruher Schachfreunde) dominiert. Bereits vor der letzten Runde stand er mit 6 aus 6 als Badischer Meister fest. Dahinter war es denkbar knapp. Mit jeweils 5 Punkten belegten Max Knopf (SK Ötigheim) und Semir Ljuca (Villingen-Schwenningen) die Plätze 2 und 3. Ebenfalls 5 Punkte, aber die etwas schlechtere Buchholz hatte Cristiano Amato (SK Sandhausen), der den 4. Platz belegte.

Fabrizio Barbanera (07.01.2016, 23:35:31)
Badischer Meister U8 aus dem Schachbezirk Karlsruhe 

Die Badische Meisterschaft in der U8 wurde in diesem Jahr wieder als 7-rundiges Schnellschachturnier im Schweizer System ausgetragen. 22 Kinder aus ganz Baden waren hierzu angereist. Sieger wurde mit 6,5 Punkte Tim Uhlmann von den Schachfreunden Neureut. Badische Meisterin wurde Jolie Youness von den Schachfreunden Bad Mergentheim. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten Henrik Puchas (SV Vimbuch) und Carlos Claussen (Karlsruher SF). Bei den Mädchen erhielten Anna Zakharenko (Karlsruher SF) und Jana Schneider (SK Endingen) die Pokale für die Plätze 2 und 3.

 

Alle Ergebnisse findet man im Turnierbereich und beim SC Untergrombach.

Fabrizio Barbanera (05.01.2016, 02:49:26)
Zwischenstand bei der BJEM 2016 

Nach 5 gespielten Runden zeichnen sich die ersten Turnierfavoriten ab. Hier sind die wichtigsten Informationen für euch zusammengefasst.

 

In der U14 wurde die Spitzenpartie David Färber gegen Niklas Schmider, beide mit 4 Punkten, ausgetragen. Nach stundenlangen Kräftemessen konnte der Sieger nicht ermittelt werden. Niklas Schmider konnte im Endspiel zwei Bauern gewinnen, aber bot seinem Gegner überraschenderweise Remis. Nun führen sie beide das Feld an, wobei Niklas 3 Buchholzpunkte mehr hat.

 

In der U14w unterlag die Tabellenführerin Xenia Schneider gegen Ilona Bykov und gab damit die Führung an Johanna Ehmann ab. Morgen steht das direkte Duell der zwei Spitzenreiterinnen an und wir sind gespannt wie es ausgehen wird.

 

 

In der U16 lies sich Alexander Wiesner, der von Beginn an das Turnier anführt, nach knapp 4,5 Stunden das Remis von Martin Hartmann abnehmen. Währenddessen konnte sich Christos Visvikis, der einen halben Punkt hinter Wiesner lag, gegen Robert Elms durchsetzen, womit beide in der Punktzahl wieder gleichauf sind. Auch hier wird morgen die entscheidende Partie zwischen den beiden ausgetragen. Das Feld ist jedoch sehr dicht und die Konkurrenz groß, weshalb man auf alles gefasst sein muss.


In der U16w war das Spitzenduell zwischen Tabea Lohrmann und Cora Hartmann an der Reihe. Tabea erreichte eine für sie vorteilhafte Stellung, konnte diese aber nicht mehr im Endspiel aufrechterhalten, sodass Cora Gegenspiel erhielt. Auch hier endete die Partie nach 4,5 Stunden Remis. Cora spielt morgen gegen Milena Seeburger, während sich Tabea und Arinna Riegel messen. Beide sind nach der Wertungszahl gleich stark, sodass wir uns auf ein spannendes Spiel einstellen können.


In der U18 konnte sich Tobias Hermann in der 4. Runde gegen Julian Boes durchsetzen. Das Endspiel schien lange Remis, doch Julian versuchte seien Führung auszubauen, die er durch einen Sieg in der Vorrunde gegen Thilo Ehmann erreichen konnte. Doch Julian überzog seine Stellung, womit Tobias den Sieg einfahren konnte. In der 5. Runde spielte Tobias mit einem Punkt Vorsprung auf den Rest des Feldes gegen Thilo Ehmann. Die Partie war ausgeglichen, bis Tobias unter Zeitnot eine Qualität einstellte und damit die Partie für ihn verloren ging. Nun haben Julian, Thilo und Tobias alle 4 Punkte und es bleibt sehr spannend, wie die finale Phase des Turniers in dieser Altersklasse verlaufen wird.

 

 

In der U18w führt Sarah Hund nach einer starken Partie gegen Andreas Ciolek, die Remis endete, das Feld mit 3/5 an. Damit besitzt sie 1,5 Punkte mehr als ihre Konkurrentinnen und befindet sich derzeit auf Platz 3 der Spielgruppe U20&U18w.

 

 

In der U20 konnte sich Maximilian Ruff nach anfänglichen Startschwierigkeiten durch einen Sieg in Runde 5 wieder an die Tabellenspitze vorkämpfen. Nachdem bereits das direkte Duell gegen Maximilian Ruff Remis endete, gab Andreas Ciolek trotz streckenweise schlechterer Stellung in der 4. Runde erneut "nur" einen halben Punkt an Sarah Hund ab. Damit haben nun beide 4 Punkte aus 5 Partien und sind bezüglich finaler Platzierung durch das Remis in ihrer gemeinsamen Partie jetzt nicht nur von ihrer eigenen Leistung abhängig. Bei Punktgleichheit wird die Buchholzwertung herangezogen, also läge die Entscheidung über einen eventuellen Turniersieg in den Händen der anderen Spieler der U20&U18w.

 

Neben dem Hauptturnier werden auch zahlreiche Freizeitaktivitäten angeboten. Gestern wurde in der Sporthalle Fußball und Völkerball gespielt und einige fanden sich zu einer netten Kegelrunde zusammen. Heute hingegen fand eine Rallye über das gesamte Gelände der Sportschule statt, neben dem Verfassen eines Vierzeilers zum Thema Springer, oder dem Lösen von Schachaufgaben, mussten die Spieler auch ihr Können im Konditionsschach oder beim Sackhüpfen zeigen. Auch hier war die Begeisterung groß, es machten bereits mehr als zwei Drittel der Teilnehmer am Freizeitprogramm mit. Insgesamt haben über 85% der Spieler bereits an der Gesamtwertung zur Ermittlung des badischen Freizeitmeisters teilgenommen. Das neue Freizeitprogramm wird bisher sehr positiv angenommen und bewertet.

 

Alle weiteren Informationen findet ihr in der Foto- oder Turnier-Rubrik.

 

Fabrizio Barbanera (04.01.2016, 21:44:37)
Partien Runde 4 und Runde 5 
Die Partien der 4. und 5. Runde können nun online nachgespielt werden.
Fabrizio Barbanera (04.01.2016, 21:44:01)
Paarungen 6. Runde 
Die Paarungen der 6. Runde stehen nun online.
Kristin Wodzinski (04.01.2016, 00:16:28)
BJEM U12/w und U10/w gestartet 
Die badische Meisterschaft in den jüngeren Altersklassen hat nun auch begonnen. Ausgerichtet vom SC Untergrombach, findet das Turnier in der Joß-Fritz-Grundschule statt.

In der U12 gehen 29 Teilnehmer an den Start. Die U10 spielt mit 19 Jungs. Die Mädchen spielen zum ersten Mal getrennt. Allerdings waren in der U12w nur 6 Mädchen gemeldet, sodass die U12w kurzerhand mit der U10w zusammengelegt wurde.

In der U12 konnte die Top 4 heute jeweils 2 Mal punkten. Dahinter wurde allerdings schon der ein oder andere Punkt liegen gelassen, sodass nur noch 6 Spieler eine weiße Weste haben.

In der U10 wurde es gleich in der zweiten Runde spannend, denn an Brett 1 und 2 unterlagen jeweils die Favoriten. Hier gibt es nur noch 5 Spieler mit 100%.

Bei den Mädchen gab es hingegen nur Favoritensiege. Hier haben die vier stärksten U12erinnen noch nichts abgegeben.

Alle Ergebnisse und Bilder findet man beim SC Untergrombach.

Marko Böttger (03.01.2016, 18:54:44)
Ergebnisse, Auslosungen und Partien 

Die Veröffentlichung der Ergebnisse verzögert sich aufgrund eines Protestfalls. Wir bitten hierfür um Verständnis.

Marko Böttger (03.01.2016, 11:48:07)
Bilder vom ersten Tag 
Die Bilder vom ersten Tag sind inzwischen verfügbar.
Fabrizio Barbanera (03.01.2016, 10:36:24)
Partien Runde 1 
Die Partien der ersten Runde sind nun online und können nachgespielt werden. Die Zugangsdaten erhaltet ihr auf der Sportschule Schöneck.
Fabrizio Barbanera (03.01.2016, 10:30:09)
Kennenlerntandem 2016 
Gestern fand das traditionelle Tandemturnier statt, dieses Jahr nahmen 46 Teilnehmer teil. Eine Neuerung dieses Jahr: das Tandemturnier zählt in die Gesamtwertung des badischen Freizeitturnieres. Alle Freizeitveranstaltungen werden mithilfe einer Punktetabelle in eine Gesamtwertung umgerechnet, der Spieler mit den meisten Punkten ist am Ende der badische Freizeitmeister 2016. Heute werden wir in die Sporthalle gehen, etwas Fußball und andere Bewegungsspiele spielen. Aber vorerst drücken wir unseren Spielern die Daumen für die zweite und die dritte Runde der badischen Jugendmeisterschaft. Die Partien sind sehr spannend, es geht um die begehrten Plätze zur deutschen Meisterschaft. Wir fiebern mit den Spielern mit. Erste Eindrücke zum Tandemturnier und zur Meisterschaft findet ihr bei den Fotos.
Fabrizio Barbanera (02.01.2016, 20:51:26)
U14-U20: Ergebnisse Runde 1 und Paarungen Runde 2 online 
Die Ergebnisse der ersten Runde sowie die Auslosungen der zweiten Runde für die Altersklassen U14-U20 sind nun online.
Antonio Markic (02.01.2016, 12:56:08)
Startschuss BJEM 2016 
In 30 Minuten geht es endlich los. Die badische Meisterschaft 2016 steht in den Starlöchern. 82 Teilnehmer nehmen in der Altersklasse U14 bis U20 teil. Auslosungen sind in Kürze online.
Kristin Wodzinski (27.12.2015, 11:14:38)
Informationen zum Qualifikationsmodus 

Bei der Jugendversammlung der DSJ wurde entschieden, dass die Mädchen in der U10 und U12 ab sofort getrennt spielen. Dies wird ab sofort auf badischer Ebene auch so gehandhabt. Es wird demnach in der U10w und U12w nicht mit den Jungen zusammen gespielt.

 

Da die Kontingente für die DEM 2016 von der DSJ noch nicht berechnet sind, hat nur der Sieger seinen Startplatz sicher. Die Kontingente werden erst in den nächsten Wochen festgelegt.

Erst wenn diese feststehen, werden die Stichkämpfe angesetzt. Der Termin dafür steht daher noch nicht fest.

 

In diesem Jahr wird kein Jugendkongress stattfinden. Wer sich zur DEM qualifizieren möchte, muss die BJEM daher mitspielen. 

Bernd Walther (10.12.2015, 03:18:18)
Willkommen auf der Homepage der BJEM 2016 

Die Ausschreibungen aller 3 Turniergruppen der BJEM sind jetzt aktualisiert und freigegeben.

 

Mit dem SC Untergrombach haben wir einen neuen 'Player' im Kreis der bisherigen U12/U10-Ausrichter und wir freuen uns auf deren Mitarbeit.

 

Unser Online-Anmelde-System ist bereits online. Bisher haben die Vorberechtigten und die Qualifizierten der Bezirke die Einladungen erhalten und die ersten Zu- und Absagen sind eingetroffen.

 

Freiplätze können ab sofort (10. Dez Mitternacht) gestellt werden.

 

Auch in diesem Jahr wird es wieder eine Live-Berichterstattung von beiden Turnierschauplätzen geben. Wir freuen uns schon auf spannende Partien und ein tolles Freizeitprogramm.

 

Wichtiger Hinweis zur Anmeldung:

Alle Teilnehmer müssen a) beim BSV gemeldet sein und b) in der Mitgliederverwaltung im Ergebnisdienst muss eine gültige E-Mail-Adresse hinterlegt sein. Bei einigen von den Bezirken gemeldeten Siegern muss dies noch nachgeholt werden (wendet Euch an euren Vereinsvorsitzende oder Schriftführer).

In gewissen Abständen (macht nämlich Arbeit und geht nicht auf Knopfdruck) werden wir die Datenbank dann bei uns frisch einspielen und danach erhalten die jetzt noch fehlenden Bezirkssieger ihre Einladung.

Vorneweg, gleiches gilt natürlich für Spieler, die einen Freiplatzantrag stellen wollen.