Kontakt
Bei Fragen oder Anregungen schreiben Sie uns eine E-Mail an info@sjb.badischer-schachverband.de.
SJB Twitter-News

News der Schachjugend Baden

Kategorien:

Andreas Vinke (19.06.2017, 04:36:28)
Baden-Württembergische Meisterschaften für Vereinsmädchenmannschaften 

Die Baden-Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften der Altersklassen U20w und U14w finden am 16.07.2017 in der Jugendherberge Rottweil statt. Hier geht es zur Ausschreibung. Falls auch eine Meisterschaft in der Altersklasse U10w stattfinden sollte, werden wir an dieser Stelle noch darüber informieren.

Andreas Vinke (30.05.2017, 11:34:35)
Mädchenseminar oder genauer: Schachbasiertes Erlebniswochenende für Mädchen  
Letztes Wochenende war es wieder soweit: Eines der Jahreshighlights stand an, das Mädchenseminar für Mädchen von 13 bis 20 Jahren, das dieses Mal in Zusammenarbeit mit der GKL ausgerichtet wurde und in der Jugendherberge Karlsruhe stattfand. ...und da muss man schon gleich einhaken. Die Bezeichnung "Mädchenseminar" wird dem Event nicht gerecht. "Schachbasiertes Erlebniswochenende für Mädchen" wäre eine treffendere Beschreibung!
Leider war der Termin etwas unglücklich gewählt, da man am Himmelfahrtswochenende mit Konkurrenzveranstaltungen wie dem Sulzfeld-Open und der Stuttgarter Stadtmeisterschaft zu kämpfen hat. Nichtsdestotrotz fanden sich zehn Mädchen aus ganz Baden-Württemberg am Samstagmorgen in der Jugendherberge Karlsruhe ein. Nach einer kurzen Begrüßungsrunde mit der Leiterin des Wochenendes, Jasmin Mangei (als Gott den Auftrag erhielt, die perfekte Leiterin für solch ein Wochenende zu liefern, schuf er Jasmin wink), und den beiden Trainern, A-Trainerin IM Ketino Kachiani-Gersinska und B-Trainer Andreas Vinke, ging es ans Training. Trainiert wurde in zwei Gruppen, die nach DWZ eingeteilt wurden. Ketino und Andreas verstanden es sofort, zu demonstrieren, dass Schachtraining ein richtiges Erlebnis sein kann und die Mädchen standen dem in nichts nach und waren eifrig und begeistert bei der Sache. Nach dem Training ging es am Samstagabend zum Karlsruher Schloss, vor dem im Rahmen des Jubiläums "200 Jahre Fahrrad" ein "RiesenFahrrad" bestehend aus zwei Riesenrädern aufgebaut war. Einige Teilnehmerinnen nutzten die Gelegenheit, ein paar Runden mit dem Riesenrad zu drehen, andere nutzen sofort die Springbrunnen vor dem Schloss, um sich bei den hochsommerlichen Temperaturen etwas Abkühlung zu verschaffen. Zudem gab es die Gelegenheit, sich an Ständen die eine oder andere Leckerei zu gönnen. Schließlich kehrte man zur Jugendherberge zurück, wo man den Rest des Abends noch gesellig verbrachte.
Am nächsten Morgen stand nach dem Frühstück und dem Räumen der Zimmer wieder Training auf dem Programm. Daran schloss sich eine ausgedehnte Mittagspause an, die man zu einem Besuch des an die Jugendherberge angrenzenden Spielplatzes und einer Runde "Werwolf" nutzte. Zuletzt gab es bis 16.00 Uhr dann noch eine Trainingseinheit.
Bei der anschließenden gemeinsamen Abschlussbesprechung saßen dann zwei Trainer, die von den Teilnehmerinnen restlos begeistert waren. Mädels, ihr wart super! Was für eine Truppe!
Bei der Abreise waren sich alle Beteiligten einig: Spitzenwochenende, leider nur zu kurz und viel zu schnell vorbei. Wer nicht dabei war, hat definitiv etwas verpasst. ...aber es wird weitere Gelegenheiten geben, d(n)och einmal dabei zu sein.
 
Lassen wir die Bilder sprechen:
 
Mal etwas Anderes: Brüten über Ricochet Robots
 
Spaß vor dem Schloss:
 
Im Riesenrad:
 
 
 
Gruppenbilder:
 
 
Kristin Wodzinski (05.05.2017, 14:29:02)
Mädchenseminar und Mädchenpower Grand Prix in Freiburg  

Am vergangenen Wochenende fand das erste U14 Mädchenseminar in diesem Jahr statt. Einen detaillierten Bericht mit Bildern findet man hier.

Die Einzelergebnisse, Ranglisten und einen Bericht findet man auch auf der Seite des SK Freiburg-Zähringen. Vielen Dank an dieser Stelle auch an Barbara Hund, die sowohl das Seminar als auch das Turnier orgnisiert hat und dafür gesorgt hat, dass die Mädchen ein wunderschönes Wochenende hatten.

Irene Steimbach (26.04.2017, 22:06:03)
Mädchenseminar 6 bis 14 Jahre 29./30. 04. in Freiburg 

Hallo Mädels,

es wurden kurzfristig noch zwei Plätze frei.

Wer  Lust und Zeit hat, bitte bei mir melden.

Irene Steimbach

Kristin Wodzinski (18.04.2017, 23:53:35)
Mädchenseminar 13-20 Jahre in Karlsruhe 

Hallo Mädels,

endlich ist es mal wieder so weit und das nächste Mädchenseminar für die älteren Spielerinnen findet statt?

Wann? Am 27+28.05.2017

Wo? In der Jugendherberge in Karlsruhe

Die Einladung mit allen wichtigen Informationen findet ihr hier.

Kristin Wodzinski (15.01.2017, 20:49:27)
An alle schachspielenden Mädchen und Frauen! 

Das 2. Internationale Erfurter Schachfestival soll ein richtiger Erfolg werden. Bitte helft uns dabei! Wir würden uns sehr freuen, wenn ganz viele Schachspielerinnen am Festival in unserer schönen Heimatstadt Erfurt teilnehmen. Ihr könnt Euch bald zum „Women’s Open“ online anmelden.

Helfen können uns aber auch all jene, die selbst nicht Schach spielen. Bei den Erfurter Stadtwerken gehört unser Festival zu den Projekten, die bei der Sponsoring-Aktion „20x1000“ der Stadtwerke eine Chance auf Förderung haben. Die Projekte mit den meisten Klicks haben am Ende die Nase vorn. Bitte gebt Eure Stimme für unser Projekt ab unter: https://www.stadtwerke-erfurt.de/pb/site/swegruppe/contactSWE2017/585630/Lde/index.html

Die Abstimmung findet nur in der Woche vom 09.01. - 16.01. statt. Helft uns!

Margarethe und Victoria Wagner

Kompletter Aufruf beim DSB und bei der DSJ

Antonio Markic (21.12.2016, 13:20:56)
Annmarie Mütsch triumphiert bei DSAM in Aalen 2016 

Die Eppingerin Annmarie Mütsch hat die Gruppe A des DSAM-Qualifikationsturniers in Aalen gewonnen. Wir gratulieren zu diesem grandiosen Sieg.

Bericht

Antonio Markic (06.12.2016, 13:43:02)
Mädchenaktionswochen 

Zum zweiten Mal hat die Deutsche Schachjugend die Mädchenaktionswochen ausgeschrieben. Diese fanden in einem zweiwöchigen Zeitraum um den 11. Oktober – den internationalen Mädchentag der Vereinten Nationen – statt. Alle Vereine, Landesverbände, Schach-AGs und Schachbegeisterte wurden dazu aufgerufen Veranstaltungen mit mädchenspezifischem Schwerpunkt durchzuführen, um die Aufmerksamkeit auf Mädchenschach zu lenken.

Die badischen Teilnehmerinnen dürfen sich über den Teilnehmer-Preis freuen. Das Mädchenseminar war mit 30 Teilnehmerinnen zwischen 6 und 14 Jahren wieder sehr gut besucht.

Mehr Informationen findet ihr hier.

Irene Steimbach (21.10.2016, 18:46:54)
Erfolgreiches Mädchenseminar in Baden-Baden 

30 schachbegeisterte Mädchen aus Baden und Württemberg zwischen 6 und 14 Jahre nahmen am Wochenende des 15./16. Oktobers am Mädchenseminar teil.

Gruppenbild Mädchenseminar Oktober 2016

Nach der Zimmerverteilung ging es gleich mit dem Training los.

Dieses Mal kam auch die Kultur nicht zu kurz. Gegen 15.30 Uhr fuhren wir mit dem Bus zum Städtischen Museum in der Lichtentaler Allee. Hier ist zurzeit die interessante Ausstellung „Sport trifft Geschichte“. Es sind viele verschiedene Sportarten ausgestellt, darunter auch Schach.

Gegen 17.30 Uhr fuhren wir wieder zurück zur Jugendherberge. Nach dem Abendessen unternahmen wir noch eine kleine Nachtwanderung. Danach spielten wir Werwolf, manche ein Kartenspiel.

Unsere ganz Kleinen waren schon recht müde. Dank Tabea, die Ihnen eine Gute-Nacht-Geschichte vorlas, sind sie glücklich eingeschlafen.

Am nächsten Tag ging es dann nach dem Zimmer räumen und Frühstück mit den nächsten Trainingseinheiten weiter.

Die Mädels haben vieles an dem Wochenende gelernt. Themen waren die Mattquetsche, der Springer als dynamische Figur, Taktik und Kombinationen. Außerdem zeigte ihnen Nikolaus Sentef Schachperlen alter Meister. Sie lernten das Seekadettenmatt und das Greco-Gambit kennen. Zu guter Letzt stellte Nikolaus auch noch den Methodenkoffer vor, welcher bei vielen sehr beliebt ist.

Nach dem Mittagessen spielten wir noch ein Blitzturnier, aufgeteilt in 3 Gruppen. Gruppe A und B spielten 9 Runden und die Kleinsten in der Gruppe C spielten 7 Runden. Die glücklichen Sieger waren in der Gruppe A, Xenia Schneider,  in der Gruppe B Sorah Reinbold und in der C-Gruppe Kim Claussen. Die Siegerinnen wurden mit Pokalen und Medaillen belohnt. Alle Mädels bekamen einen BSV-Kuli und durften sich Süßes oder ein DSJ-Plakat nehmen.

Den Mädchen hat es sehr viel Spaß gemacht. Es wurde viel trainiert und gespielt. In den Pausen konnten sie sich mit Spielen, Tischtennis und Kicker austoben.

Die Betreuung übernahmen Annika Denz und Tabea Lohrmann. Bleibt nur noch Danke zu sagen an alle Mädels für ihr tolles Verhalten, Nikolaus Sentef für sein hervorragendes und souveränes Training sowie Annika und Tabea für ihren unermüdlichen Einsatz.

Antonio Markic (06.07.2016, 15:22:56)
Freiburg-Cup 2016 

Die Idee eine Freiburger Stadtmeisterschaft für Frauen auszurichten existierte schon länger. In den Sommerferien 2015 konnten wir Gerhard Prill, den Vorsitzenden des Schachbezirks Freiburg, sofort von dieser Idee überzeugen. Natürlich schwebte uns eine große Teilnehmerzahl aus einem Einzugsbereich von Freiburg, der Nordwest-Schweiz, dem Elsass und aus Süd- und Mittelbaden vor. Viele Teilnehmerinnen bedeuteten große Räumlichkeiten in frauenfreundlicher Atmosphäre. Das führte uns dazu, den SK Freiburg-West 1967 mit ins Boot zu holen, der uns gerne seine Räumlichkeiten und seine Unterstützung anbot. Natürlich suchten wir eine Schirmherrin. Wie schon beim Mädchen-Aktionstag im Oktober 2015 hatten wir hier Frau Simone Thomas als Frauenbeauftragte der Stadt Freiburg ins Auge gefasst. Diesmal klappte es. Für das Ambiente gewannen wir Gerhard Hund, der die Räumlichkeiten mit einer schönen Schachausstellung bereicherte. Den vollständigen Bericht findet ihr hier.

Irene Steimbach (30.04.2016, 17:52:29)
3. Süddeutscher Mädchen-Power-Grand-Prix und Mädchenseminar in Baden-Baden 

28 Mädchen zwischen 6 und 14 Jahren nahmen am 23./24. April am Mädchenseminar in Baden-Baden teil.

Um das Seminar noch abwechslungsreicher zu gestalten, kombinierten wir es mit dem 3.Süddeutschen Mädchen-Power-Grand-Prix. 

Der Mädchen-Grand-Prix, der im großen Seminarraum der Jugendherberge stattfand, wurde unter der hervorragenden Leitung von Kristin Wodzinski und Andreas Vinke durchgeführt.

Andreas hat auch das Training der Mädchen übernommen.

Insgesamt nahmen 37 Mädels am MPGP teil.

Gespielt wurden 9 Runden à 15 Min pro Partie in den Altersklassen U14 und U20.

3. Süddeutscher Mädchen-Power-Grand-Prix

In der U14 holten sich die Mädels von den SF Sasbach (Katarina und Anna Schneider, Nina und Lea) den Siegerpokal, auf Platz 2 kamen die Karlsruher SF (Ilona, Elisaveta, Alyona u. Dana) und den 3.Platz belegten SC Neumühl/KSF mit Rebecca, Maria, Marlene und Elisabeth.

In der U20 durften sich die Mädchen vom SK Endingen (Xenia, Lena und Anna Wagner, Sorah und Claire) auf den Siegerpokal freuen. Zweiter wurde der SV Walldorf mit Cora, Sophie, Phuong Anh und Bebe.

Außerdem gab es noch Sonderpreise in Form von Süßigkeiten für das größte Kontingent, das an die OSG Baden-Baden und die KSF ging, und an die weiteste Anreise. Kassandra Visvikis kam aus Villingen-Schwenningen.

Die jüngste Mannschaft stellte der SC Ersingen und SF Birkenfeld. Sie erhielten ebenfalls einen Sonderpreis.

Alle Mädchen durften sich zudem noch einen Preis in Form von Medaille, BSV-Kuli oder Schacharmband aussuchen.

Das Turnier war ein voller Erfolg.

Einzelergebnisse unter:

http://jugend.ksf1853.de/

 

Nach dem Abendessen ging es über in das verdiente Freizeitprogramm, durch das die Betreuerinnen Annika Denz und Jasmin Mangei führten.

Leider war das Wetter sehr schlecht und so fiel die geplante Nachtwanderung  „ins Wasser“. Stattdessen wurde der DLM-Film von  2014 geschaut, als Baden Deutscher Meister wurde. Das hat alle sehr begeistert und rief natürlich Wünsche wach,  zur „Deutschen Meisterschaft “ fahren zu dürfen.

Ausgeklungen ist der Abend mit dem Lieblingsspiel „Werwolf“.

Müde und geschafft gingen die Mädels gegen 21.00 Uhr auf ihre Zimmer.

Sonntags waren die ersten schon um 6 Uhr wach.

Nach dem Frühstück und Zimmer räumen ging es um 8.30 Uhr mit dem Training weiter.

Trainiert wurde in 4 Trainingseinheiten mit verschiedenen Themen wie:

Training 1: Quadratregel

Training 2: Bauernendspiele

Training 3: Schwerfiguren-Endspiel mit sicherem/unsicherem König

Training 4: 8 Bauern gegen 8 Bauern

Trainer Andreas Vinke hat mit viel Geschick immer geduldig alles erklärt und am Demo-Brett bestens veranschaulicht.

Zwischendurch gab es immer wieder kleine Pausen und um 12.00 Uhr Mittagessen.

Zum Austoben konnten die Mädels in den Freizeitraum gehen.

Viele bekamen einfach nicht genug Schach und spielten mit Begeisterung zur Entspannung „Tandem“.

Gruppenbild Mädchenseminar April 2016

Nach einem kurzen Abschlussgespräch war um 15 Uhr Abholung.    

Das Wochenende war für die Mädchen anstrengend, hat aber allen sehr viel Spaß gemacht.

So toll war das Wochenende!

Die Gesamtbetreuung übernahm Annika Denz, tatkräftig unterstützt von Jasmin Mangei.

Antonio Markic (12.04.2016, 11:55:35)
Freiburg Cup 2016 
Am 05. Juni richtet der SK Freiburg-Zähringen den ersten Freiburg Cup für Frauen und Mädchen aus. Wir hoffen das sich einige von euch dafür begeistern können. Es gibt tolle Sach- und Geldpreise zu gewinnen. Weitere Infos findet ihr im Downloadbereich.