Kontakt
Bei Fragen oder Anregungen schreiben Sie uns eine E-Mail an info@sjb.badischer-schachverband.de.
SJB Twitter-News

News der Schachjugend Baden

Kategorien:

Kristin Wodzinski (03.06.2017, 09:45:02)
DSJ-Akademie 

Vom 23.-25. Juni findet in Duisburg die DSJ-Akademie statt.

Die Workshops, die dort angeboten werden, sind in 4 Oberthemen eingeteilt:
Organisation und Führung
Jugend und Betreuung
Turnier und Training
Für Jugendliche
 
Wer von euch an dem Wochenende noch nichts vor hat, dem kann ich eine Teilnahme wärmstens empfehlen.
 
Alle Informationen findet ihr unter folgendem Link:
http://www.deutsche-schachjugend.de/nc/news/2017/05/jetzt-zur-akademie-anmelden/
 
Kristin Wodzinski (02.05.2017, 14:21:18)
Freiwilliges Soziales Jahr oder Bundesfreiwilligendienst im Schach 

Ihr seid gerade mit der Schule fertig und wisst noch nicht so recht, was ihr nun machen wollt? Dann könnte eine Stelle im Rahmen des FSJ oder BFD genau das Richtige für euch sein.

Momentan gibt es verschiedene Ausschreibungen, die wir hier für euch zusammengefasst haben:

Hamburger SK Informationen gibt es von Christian Zickelbein (ChZickelbeinHSK@aol.com), die Bewerbungsunterlagen müssen bis zum 10. Mai eingereicht werden.

Karlsruher Schachfreunde

OSG Baden-Baden

SC Vaterstetten-Grasbrunn Informationen gibt es von Walter Rädler (Wraedler@aol.com)

Kristin Wodzinski (08.02.2017, 22:24:44)
Am 17.-19.02 schon was vor? Es sind noch Plätze frei! Beim DSJ-Patentlehrgang "Schachverein im Rampenlicht" 

Liebe Schachfreunde und Schachfreundinnen,

hiermit darf ich euch auf den Patentlehrgang „Schachverein im Rampenlicht“ hinweisen. Es sind noch Plätze frei. Dieser findet am Wochenende vom 17.-19.02.2017 in Karlsruhe statt. Es wird gezielt auf die Schwierigkeiten in euren Vereinen eingegangen und wir versuchen zu beraten so gut es geht. Es wird auch viele praktische Einheiten und Übungen geben und Dinge selbst zu vertiefen. Die Anmeldung läuft noch bis zum 15.02.

Wenn Ihr also noch nichts vor habt, dann hin. http://www.deutsche-schachjugend.de/termine/2017/patentlehrgang-schachverein-im/

-------------------------------------------------------------------------------------------

Der Schachverein im Rampenlicht? Neuer Patentlehrgang 2017

Ihr findet Öffentlichkeitsarbeit ist wichtig. Ihr wollt das bei euch im Verein machen oder noch besser machen? Bei diesem Seminar gibt es viele Tipps von den Experten des Arbeitskreises Öffentlichkeitsarbeit der deutschen Schachjugend.

Die Veranstaltung richtet sich an Öffentlichkeitsreferenten, Pressewarte, Webmaster, … an alle die mit Öffentlichkeitsarbeit im Verein zu tun haben.

Was ist eigentlich Öffentlichkeitsarbeit und was gehört dazu? Was muss, was kann und was darf ich im Verein in der Öffentlichkeitsarbeit tun? Was bringt mir Öffentlichkeitsarbeit? Wie sieht gute Öffentlichkeitsarbeit im Schach aus? Ist Schach eigentlich öffentlichkeitswirksam?

Wenn Ihr schon lange auf der Suche nach Antworten auf diese Fragen seid oder euch noch mehr Fragen beschäftigen, dann seid Ihr bei dieser Veranstaltung genau richtig! Hier gibt es Patentrezepte. Die Experten des Arbeitskreises Öffentlichkeitsarbeit der DSJ, die auch in Vereinen Öffentlichkeitsarbeit machen, stellen Ihre Kochrezepte vor. Aber auch Zeit für gezielte Einzelfragen wird es geben. Wir stehen mit Rat und Tat zur Verfügung.

Mögliche Themen sind:

    Was ist Öff.-Arbeit? Warum?

    Wo wird mein Verein gefunden?

    Öffentlichkeitsarbeit ist Mannschaftssport!

    Zielgruppenorientierung, welches Medium für welche Zielgruppe?

    Homepage und Social Media

    Fotos und Grafiken

    Printmedien, Pressetexte verfassen - Wie schreibe ich gut?

    CI – Was ist das? Was bringt´s?

    Werbemittel – Warum?

    Öffentliche Auftritte gibt’s das im Schach? Warum nicht?

 

Wenn Ihr also Lust habt, dann gibt es hier: 

Ausschreibung und Anmeldung. http://www.deutsche-schachjugend.de/termine/2017/patentlehrgang-schachverein-im/

-------------------------------------------------------------------------------------------

Mit schachlichem Gruß

Carsten Karthaus

Kristin Wodzinski (16.09.2016, 21:11:41)
Jugendleiter-Ausbildung der Badischen Sportjugend 

Die Jugendleiter-Ausbildung beginnt in den Herbstferien mit dem Grundlehrgang an der Sportschule Schöneck in Karlsruhe. Anmeldeschluss ist der 6.10.2016. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite der Badischen Sportjugend.

Kristin Wodzinski (01.09.2016, 16:24:53)
Jugendworkshop der DSJ zum Thema „Stress, Druck & Motivation – Umgang mit kritischen Situationen“  

Du bist Schachspieler, zwischen 14-25 Jahren alt und interessierst Dich für Themen über das Schachspiel hinaus und willst Dich mit anderen Jugendlichen aus ganz Deutschland vernetzen? Dann bist Du hier genau richtig. Herzlich willkommen sind auch Deine Freundinnen und Freunde, denn gemeinsam macht so ein Wochenende gleich doppelt so viel Spaß! Euch erwarten drei abwechslungsreiche Tage in Heidelberg. Wer denkt, dass bei uns nur gearbeitet wird, der irrt sich gewaltig.

Der Workshop findet vom 23.–25.09.2016 in Heidelberg statt. Informationen gibt es dazu auf der Webseite der DSJ.

Antonio Markic (25.04.2016, 18:45:42)
Camp der Welten - Vorbereitungswochenende 

Am Wochenende des 22.04-24.04 folgten sieben Jugendliche aus Baden der Einladung der Deutschen Schachjugend in die Jugendherberge Karlsruhe, um das Projekt „Camp der Welten“ zu planen.
Sinn des Projektes ist für junge Geflüchtete ein Wochenende zu organisieren und 
durchzuführen. Wir wurden strukturiert und klar von unserem Jugendsprecher der Deutschen 
Schachjugend Carl Haberkamp durch das Wochenende geführt, und so begann der 
Freitagabend mit Kennenlernaktivitäten. Am Samstagmorgen wurde durch kreatives Brainstorming einige Ideen für unser Vorhaben gesammelt. Es manifestierte sich der Gedanke Kontakt zu Integrationsklassen in Karlsruhe zu suchen. Das geplante Wochenende (15.07-17.07.16) soll schachliche Elemente, wie das Erklären der Regeln, Schachrätsel und ein abschließendes Partnerturnier enthalten. Ebenfalls ist eine Olympiade angedacht, wodurch ein Bewegungsausgleich geschaffen wird. Des Weiteren ist ein zentraler Aspekt der kulturelle Austausch, welcher durch gemeinsames Kochen gefördert werden soll.
Am Sonntag wurden letzte Aufgaben verteilt, sowie ein Finanzplan erstellt. Hier wurde uns klar, dass sowohl die Verpflegung, als auch die Räumlichkeiten finanziell stark zu Buche schlagen. Daher ist nun eine der Hauptaufgabe Sponsoren zu gewinnen, da wir das „Camp der Welten“ kostenfrei anbieten möchten.
Neben unsere organisatorischen Bemühungen hatten wir auch in der Gruppe viel Spaß und so erkundeten wir nach dem Abendessen ein wenig Karlsruhe. Ebenso wurde das Spiel „Wer bin ich?“ erprobt und mittlerweile nahezu alle Berühmtheiten aus den Bereichen Sport, Politik, Kunst und Wissenschaften ermittelt. Als Abschluss saßen wir am letzten Abend gemütlich in einer Eisdiele zusammen.
Es bleibt noch einiges an Arbeit, jedoch sind wir zuversichtlich, dass das Camp 
uns, und vor allem die Teilnehmer bereichern wird.

 

Isabel Steimbach

Antonio Markic (13.03.2016, 12:12:39)
Kinderschachpatent in Oberhausen 

Am 27.- 28. Februar fand in Oberhausen-Rheinhausen im Schachbezirk Karlsruhe ein Lehrgang zur Erlangung des Kinderschachpatentes statt. Seminarleiter Nikolaus Sentef konnte fünf Teilnehmer begrüßen. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde beschäftigten sich die Teilnehmer zunächst mit einigen theoretischen Themen wie Psychologie im Kindes und -Jugendalter sowie dem Rahmentrainingsplan des Deutschen Schachbundes. Der größere Teil des Lehrgangs war praktischen Übungen vorbehalten.

Kinderschachpatent Februar 2016

Neben einem Workshop mit gestellten Situationen wurde viel gespielt. Man probierte diverse sogenannte kleine Spiele im Rutschsystem gegeneinander aus, lernte verschiedene für Kinder geeignete Unterrichtsmethoden sowie den Methodenkoffer der Deutschen Schachjugend kennen. Bei dem Seminar wurde nicht nur gelernt sondern auch viel gelacht und die Teilnehmer hatten die Gelegenheit eigene Erfahrungen untereinander auszutauschen. Bereits einige Tage nach Beendigung des Lehrgangs berichteten zwei Teilnehmer mit Begeisterung, dass sie einiges vom Gelernten im Training umsetzen konnten.

 

Kristin Wodzinski (16.11.2015, 18:03:00)
Engagement, Gemeinschaft, Spaß - Bundestreffen „Jugend für Jugend“ in Frankfurt am Main 
Vom 13.11. bis 15.11.15 fand das Bundestreffen der Teilnehmer der „Jugend für Jugend Projekte" aller Bundesländer in Frankfurt am Main statt.

Da insgesamt 14 Teilnehmer aus Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Nordrhein-Westfahlen, Bayern und Baden kamen, standen freitags lediglich Kennenlernaktivitäten, sowie ein kleiner Rundgang durch das Bankenviertel Frankfurts auf dem Plan.

Der Tagungsraum der Jugendherberge ermöglichte uns einen exklusiven Blick auf die Frankfurter Skyline und so begann der Samstag mit der Vorstellungen der durchgeführten Projekten der einzelnen Landesverbände. Dies ermöglichte uns Erfahrungen, Tipps und Schwierigkeiten auszutauschen. Anschließend wurde über Motivation, Hürden und deren Lösungen der Projekte reflektiert.

Daraufhin setzten wir uns mit „Global Reality", einem gruppendynamischen Spiel, bei welchem ungleiche Startbedingungen die Gruppen zu Verhandlungen, Diskussion und Kreativität bewegen, auseinander.

Dieses außergewöhnliche Spiel stimmte uns auf die anschließende Gruppenarbeit ein. Hier wurden Themen zur Verbesserung der Einbringung ehrenamtlicher Jugendliche in Schachverbände erarbeitet.

Nach diesem produktiven Tag kam auch der Spaß in der Gemeinschaft nicht zu kurz und so waren wir abends Bowlen. Hier wurden einige versteckte Talente offenbart.

Was wäre ein Schachtreffen ohne einige verrückte „Mörderrunden"? So wurden die letzten Kraftreserven in überzeugende Plädoyers und ausgefeilte Theorien gesteckt.

Sonntags wurden die Gruppenarbeiten vom Vortag konkretisiert und so handfeste Konzepte für mögliche kommende Events festgehalten.

Zusammengefasst war das Wochenende in Frankfurt ein Erfolg. Es hat allen Beteiligten Spaß gemacht und wir konnten uns persönlich weiterentwickeln. Dieses Seminar spiegelt sehr gut die durchgeführten Projekte wider. So können wir stolz sein, uns nachhaltig für die Deutsche Schachjugend engagiert zu haben.

Zuletzt bleibt uns Teilnehmern uns noch bei Malte Ibs, Vorsitzender der DSJ, Jessica Boyens und Carl Haberkamp, unsere Bundesjugendsprecher, für das gelungene und herzliche Seminar zu bedanken.

Von Isabel Steimbach

Kristin Wodzinski (24.10.2015, 22:11:35)
Erstes Mädchenseminar ü14 
Seit diesem Jahr bietet die SJB noch ein weiteres Seminar für ältere und spielstarke Mädchen im Alter von 14 bis 20 Jahren an.
11 Mädchen aus Baden und Württemberg nahmen das Angebot wahr und ließen sich von den großen Geheimnissen des königlichen Spiels inspirieren.

Nach der Begrüßung ging es gleich mit der ersten Trainingseinheit los.
Für die schachliche Kompetenz war die erfahrene Trainerin WGM Barbara Hund zuständig. Die Gesamtbetreuung übernahm Annika Denz.
In der ersten Trainingseinheit von 10.30 bis 12.00 Uhr ging es um Endspiele.

Nach dem Mittagessen und der Zimmerverteilung wurde ein Überraschungsturnier der besonderen Art mit 10 Minuten Schnellschach, gespielt. Damit es nicht zu langweilig wurde rief Annika Denz ab und zu Stopp und die Mädchen mussten die Uhren anhalten. Danach wurde ein Zettel aus einer Box gezogen und die Anweisungen, die Annika vorlas, mussten ausgeführt werden. Auf den Zetteln standen sehr lustige und zum Teil auch gemeine Anweisungen wie zum Beispiel „Das Brett wird gedreht" oder „Bis auf Bauern und Könige verschwinden alle Figuren vom Brett".

Dann durfte die Partie weitergespielt werden.
Das Überraschungsturnier gewann Jasmin Mangei mit 7,5 Punkten gefolgt von Paula Wiesner mit 6,5 Punkten. Dritte wurde Alisa Semenova.

Mädchenseminar September 2015

Nach dem Abendessen unternahmen wir eine Nachtwanderung zur „Ditzelwiese", einem riesigen Grillplatz direkt an der Nagold. Als die Mädchen beim Grillplatz angekommen waren, hatten Irene Steimbach und Barbara Hund bereits ein Feuer entfacht und es gab Stockbrot.
Gegen 21.00 Uhr marschierten wir wieder zurück zur Jugendherberge.
Dann gab es noch eine kleine Präsentation von Paula. Sie berichtete über ihre Zeit als Austauschschülerin in Costa Rica.
Danach wurde noch das Lieblingsspiel „Werwolf " gespielt.

Am Sonntag ging es nach dem Frühstück und Zimmer räumen um 8.30 Uhr weiter mit verschiedenen Themen wie: Bauernendspiel, Schlüsselfelder beim Bauernendspiel, Taktikaufgaben auf dem Blatt lösen.

Den Teilnehmerinnen hat es sehr viel Spaß gemacht, sie waren mit vollem Eifer dabei. Es war eine tolle Gruppe, ein super Team.

Ein Dankeschön an die Mädchen und auch an Barbara Hund und Irene Steimbach.

Alle Fotos vom Mädchenseminar findet man hier.

(Annika Denz)

Kristin Wodzinski (02.09.2015, 15:07:59)
Mädchen- und Frauenschachkongress in Darmstadt 

Für Kurzentschlossene:

Am Wochenende findet in Darmstadt der MFSK der Deutschen Schachjugend statt. Alle Informationen gibt es in der Ausschreibung und auf der Webseite der DSJ.

Kristin Wodzinski (02.09.2015, 14:53:47)
Sommerseminare mit Nikolaus Sentef 

Wenn ihr die letzten Tage der Sommerferien noch nutzen wollt, um schachlich ein bisschen dazuzulernen, dann seid ihr bei den Sommerseminaren genau richtig.

Das Junior-Seminar findet am 3.+4.9. und das Seminar für die Älteren findet vom 7.-11.9. in Sasbach statt. 

Kristin Wodzinski (11.08.2015, 17:08:08)
Einladung zum NÖRT 2015 

Hallo Zusammen,

anbei nun die offizielle Einladung zum NÖRT Treffen.

Dann würde ich mich freuen, dieses Jahr möglichst viele von euch begrüßen zu können. Im letzten Jahr waren wir 5 Landesverbände ich hoffe wir schaffen es dieses Jahr in den zweistelligen Bereich. Also wenn Ihr selbst nicht könnt, dann schickt einen Stellvertreter. Das Motto für dieses Jahr "Menschen vernetzen, Informationen vernetzen".

Das Highlight dieses Jahr ist ein Vortrag von der deutschen Ruderjugend.

Wir möchten gerne auch wieder Themen aus den Landesverbänden behandeln und Vorträge aus euren Reihen hören. Also bin ich auf eure Vorschläge angewiesen. Ich bitte also um Vorschläge.

Wenn es wünsche von euch an die Tagesordnung gibt, so teilt mir diese mit, dann werde ich versuchen diese anzunehmen.

Für die Anmeldung wendet euch bitte an mich (karthaus@deutsche-schachjugend.de) und Jörg Schulz (SchulzJP@aol.com).

DANKE! Ich freue mich auf ein Wiedersehen beim NÖRT

Mit schachlichem Gruß

Carsten Karthaus
Referent für Öffentlichkeitsarbeit

 

---> Die Einladung gibt es hier zum Download.